ANZEIGE

Hund und andere Hunde

  • Hallo!
    Ich habe seit Kurzem einen Schäferhund Rüden.


    Aber ich bin mir nicht so sicher, was ich machen soll, wenn wir anderen großen Rüden begegnen. :?:


    Wir treffen immer einen größeren Mischlingsrüden, der will immer mit meinem spielen und springt ihn an oder springt über ihm rüber. Meinem Rex interessiert das nicht weiter. Aber vorgestern da haben wir den besagten Hund wieder getroffen (diesmal vor unserer Haustür) und er wollte wieder spielen. Aber irgendwie sah es so aus, als wenn meiner ihm am Genick packen wollte. :?: Er rennt die anderen aber auch immer gleich übern Haufen. Vielleicht war es aber mehr Spiel? Oder meiner wolltem dem jungen "Rüpel zeigen, dass er nicht spielen will?


    Seitdem habe ich irgendwie Angst meinen zu anderen netten Rüden zu lassen.


    Was sagt ihr denn dazu?


    Sonst treffen wir meist nur Rüden die meinen Anbellen, aber das interessiert ihm gar nicht, aber irgendwie treffen wir nicht so viele Rüden, die meisten ziehen ihre Hunde gleich weg, sodass ich noch nicht richtig beurteilen kann, was meiner bei anderen Rüden macht. Aber im Tierheim wurde mir gesagt er mag andere Rüden.


    LG Sandra

  • Hallo,


    da ich in der von dir geschilderten Situation nicht dabei war, kann ich das schlecht beurteilen.
    Aber du wirst doch gesehen haben, ob es "aggressiv" war, z.B. verbunden mit Knurren, Zähne zeigen etc. oder ob es eher nur ein "rauhes" Spielen war?!


    Wenn dein Hund noch nie einem anderen Rüden etwas getan hat, und sich auch nicht bei einer Begegnung gleich aufbäumt und bellt, knurrt etc. spricht doch nichts gegen einen weiteren Kontakt zu anderen Rüden.


    Und "mal kurz die Meinung sagen", also z.B. 'Ich wil heute nicht spielen!' ist doch okay, solange es keine Rauferei wird.


    Liebe Grüße
    Julie

  • Ja Rüde/Rüde ist ein sehr komplexes Thema. Da ist zwischen den Hunden meist schon über Sympatie/Antipathie entschieden, bevor wir begriffsstutzigen Zweibeiner es auch nur merken.
    Allerdings neigen die meisten Schäferhunde bei geeignetem Partner zu recht rauem Spiel.


    Übrigens können Hunde ihr Verhalten wenn sie vom Tierheim in ein Rudel gekommen sind und sich dort dann zuhause fühlen auch ändern. Lupo war anfangs sehr an Menschenkontakt interessiert und hat jeden begrüßt, heute ist er immer noch sehr freundlich zu Menschen, sucht aber keinen Kontakt mehr.

ANZEIGE