ANZEIGE
Avatar

Shadow steht nicht auf Teamarbeit mit Tommy...

  • ANZEIGE

    Hallo :hallo:


    Hab zurzeit ein kleineres (oder auch größeres) Problem mit Shadow. Früher hat es immer prima geklappt, dass ich auch mal mit beiden Hunden gleichzeitig "arbeite" (z.B. Kunststückchen), aber vor ein paar Monaten fing Shadow an nach einer Zeit auf Tommy loszugehen und das endete dann immer in einer mehr oder weniger großen Rauferei. Ich weiß nicht, ob es in diesen Fällen Futterneid (Shadow ist sehr futterneidisch) oder "allgemeine Eifersucht" (was ich auch nicht ausschließen würde) war.


    Nachdem das jetzt ein paar Mal passiert ist, ist Shadow immer total "unmotiviert" wenn es ans "Doppeltraining" gehen soll. Er steht geduckt da, zieht Kopf und Schwanz ein und würde sich am liebsten verdrücken. Tommy würdigt er keines Blickes. Ich finde dieses Verhalten sehr ... komisch, da doch die Streiterei anfangs immer von Shadow ausging, und jetzt scheint er mehr den Rückzieher zu machen.


    Meine Trainerin (die noch nichts von dem "Problem" weiß) hatte mir als "Hausaufgabe" aufgegeben, die Hunde hintereinander mit ein paar Meter abstand abzusetzen, mich mit dem Rücken zu ihnen zu stellen und den hinteren Hund zu mir Fuß zu rufen. Nun ist es so, dass wenn ich Shadow rufe, er entweder liegen bleibt, oder aufsteht und weggeht - (wie schon beschrieben ganz geduckt und klein gemacht) und wenn ich Tommy rufe kommt es auch schon mal vor dass er einfach weggeht. Auf jeden Fall ist mir aufgefallen, dass er seinen Kopf/Blick immer von Tom abwendet. Wenn Tommy dieses Verhalten zeigen würde, könnte ich es ja verstehen - aber warum Shadow?


    Außer anderen Ausnahmen (siehe P.S.) verstehen sich die beiden prima, und Tommy "ignoriert" Shadows Verhalten in den Fällen auch total, er ist einfach nur fröhlich bei der Sache, fletscht weder die Zähne, noch knurrt er oder macht sonst irgendetwas.


    Wäre dankbar, wenn ihr mir eine Lösung für mein Problem sagen könntet. Shadow lässt sich überhaupt nicht ermuntern... er macht den Eindruck, als ob man ihn geschlagen hätte, wobei er aber nicht panisch oder sonderlich ängstlich wirkt/ist.


    liebe Grüße
    Kristina


    P.S. Vielleicht noch ein paar Sachen die euch helfen könnten: Shadow (4 1/2) ist der Ranghöhere, Tommy (3) gibt sich mit der Position auch ganz gut zufrieden. Beide sind kastriert.
    Shadow hat öfters mal die ganz oben "beschriebenen" "Ausraster", und zwar wenn wir Spazierengehen, beide Hunde angeleint sind und wir einem anderen Hund "begegnen" (er kann auch 100m weg sein). Genauso bei Katzen und schreienden Kindern. Er geht dann einfach auf Tommy los, oder zerrt an der Leine, oder manchmal beißt er auch mir in den Arm, Bauch, Jacke... er beißt einfach um sich. Um dieses wohl deutlich größere Problem zu lösen gehe ich jetzt nur noch mit beiden Hunden einzeln spazieren, versuche Shadow rechtzeitig mit Lecker abzulenken und auch ein paar Übungen einzubauen, damit er lernt sich mehr auf mich zu konzentrieren. Habe dieses Problem schon vor Monaten hier gepostet - aber das ist ja wirklich auf die Ferne schlecht zu sagen... naja, wenn ihr auch hier Tipps habt, habe ich nichts gegen einzuwenden =)

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE