ANZEIGE
Avatar

max knurrt

  • ANZEIGE

    hallo ihr lieben.


    mein kleiner max knurrt seit einiger zeit meinen dad an.ich verstehe nicht warum.wenn max am knochen kaut, kann ich ihn streicheln und den knochen sogar wegnehmen.versucht aber mein papa ihn zu streicheln, knurrt max.auch wenn mein papa max GUTE NACHT sagt, knurrt max.es ist eigentlich unabhänig von einer situation.es vieleicht jetzt ne doofe frage..aber kann es sein das max merkt das mein papa es nicht ernst mit ihm meint..mein dad ist sehr eifersüchtig auf max bzw auf mich und meine mum, da max uns abgöttisch liebt.er versucht mit max zu können aber max will nicht, dass muss doch einen grund haben !


    lg sanni :/

  • ANZEIGE
  • ratschläge auf entfernung sind heikel, aber es gibt so ein paar basisdinge, an denen man viel ablesen kann. ist das knurren ernst gemeint, also kein knurren im spiel, dann sollte man es auch ernst nehmen. wer beschäftigt sich haupsächlich mit dem hund und wie und wie oft? könntest du mir dazu etwas sagen? wie alt ist max? hast du ihn von klein auf?


    viele grüße!

  • Erinnert mich ein Stück weit an meine Ronja :D


    Die hat meinen Dad (den großen, großen Hundefreund! :) ) auch nur angeknurrt, verbellt, angerempelt und von hinten geschnappt.


    Tja... lag aber nur daran, daß sie meinen Dad nicht ernstgenommen hat, er keine klaren (hundeverständlichen) Signale von sich gegeben hat.


    Je mehr Mühe er sich gegeben hat, desto bekloppter fand sie ihn ;)


    Das hat in ganzes Jahr gedauert, bis Ronja meinem Dad erlaubt hat, sie anzufassen.


    Eigentlich hat es genau dieses eine Jahr gedauert, bis ich meinem Dad verständlich machen konnte, daß er sich selber völlig dämlich verhält :D


    Das Meiste versteht er übrigens bis heute nicht und untergräbt als "supertoller" Hundekenner" meine Erziehungsmethoden, um sich bei Ronja einzuschleimen. Und wundert sich nach wie vor, daß Ronja ihn nicht ernst nimmt... :P


    Also, wenn es irgendwie möglich ist, dann seid Euch über die Erziehungsmethoden einig. Was der eine bestimmt, darf vom anderen nicht aufgehoben werden. Vielleicht sollte Dein Dad sich eher rar und somit interessanter für den Hund machen.


    Wie mein Vorredner schon gesagt hat: Auf die Entfernung ist das schlecht zu beurteilen. Aber laß Deinen Dad mal ein "Machtwort" sprechen. Hört sich für mich nämlich erst einmal so an, als würde Euer Hund Deinen Dad nicht sonderlich ernst nehmen und sich bei ihm alles erlauben, was ihm bei Euch nicht einfallen würde.


    LG,
    Jule

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    so ähnlich wie Jule denke ich auch, und da max ja ansonsten gut sozialisiert zu sein scheint, würde ich dem vater raten, sich in keinem fall um max zu bemühen. ist leider wahr: wer sicher ignoriert wird für den leicht aufsässigen hund super interessant. einschleimen geht leider in dem fall nur durch die haltung "ich bin enorm wichtig für dich und kann sehr wohl ohne dich". das hat mit bosheit oder arroganz nichts zu tun, es ist hundegerecht und zeigt dem hund seinen platz. man muss natürlich auch immer den speziellen charakter einer hundes beachten, wenn man sien verhalten ändert.
    die geschichte von Jule finde ich gut. meine eltern sind ähnlich... :/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE