Niesattacken beim Hund

  • Hallo,


    ich habe eine ca. 12jährige Mischlingshündin, die seit einiger Zeit unter Niesattacken leidet, sehr oft nachts, nach dem Fressen, aber auch zwischendurch. Der Hund hat keinen Nasenausfluss. Ein Abstrich durch den Tierarzt brachte keine Ergebnisse bezüglich Viren und Bakterien,

    ebenso wenig eine Blutuntersuchung auf Lungen- bzw. Herzwürmer.

    Die Niesanfälle treten sowohl in Innenräumen als auch im Freien auf. Bei meiner Hündin handelt es sich nicht um einen Hund mit einer platten Nase, der Kopf ähnelt einem Retriever.

    Der Tierarzt vermutet eventuell einen Polypen.


    Hat irgendjemand eine Ahnung, woher die Niesanfälle kommen könnten? Für etwaige Tipps wäre ich sehr dankbar.

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

  • Wo wohnt Ihr? (Norden oder Süden Deutschlands reicht mir)

    Wann und was war die letzte Ektoparasitenprophylaxe?

    Wart Ihr im Urlaub in den letzten Wochen/Monaten und wenn ja wo? (Norden oder Süden Europas reicht mir)

  • Es gibt Pneumonyssoides caninum, eine Milbe die in der Nase von Hunden lebt.

    Wart ihr in Skandinavien?

  • Wir wohnen in Hessen und waren in den letzten drei Jahren nirgends in Urlaub. Der Hund wurde im Frühjahr mit Bravecto gegen Zecken behandelt und vor zwei Wochen entwurmt.

  • Mh ok, dann sind Nasenmilben (die Frankyfan auch ansprach und auf die ich auch hinaus wollte) eher nicht der Übeltäter.


    Gibts röntgen, Rhinoskopie etc?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hey !

    Unser kleiner Welpe hatte das heute zum ersten Mal auch , ca. 10 mal hintereinander niesen .. es hat sich im laufe des Tages etwas gebessert und die Nase läuft nur leicht - erinnert mich eher an eine Allergie bzw. etwas in der Nase ich denke bei Schnupfen wäre das Niesen weniger häufig nacheinander , oder ?


    Lg

  • Röntgen und Rhinoskopie wurden noch nicht gemacht. Es wurde aber schon vomTierarzt angesprochen. Wenn es nicht besser wird, wird das der nächste Schritt sein.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!