• ANZEIGE

    Nun hatte ich sie auch, die erste Hundebegegnung mit einem unangeleinten Hund und meiner Antichristel!


    Ehrlich gesagt habe ich mir schon seit Tagen darüber Gedanken gemacht und ab dem 16.07. mehr als fest damit gerechnet.


    Heute also mit Hummel an der Schlepp und meinem Teenagersohn noch zur abendlichen Feldmarkrunde aufgebrochen, auf der ich alle möglichen Ausweichmöglichkeiten schon kenne!

    Denn, einige werden es vllcht gelesen haben: Hundi is noch etwas auffälliger an der Leine😊


    Wir über eine Wiese, kommt von links eine Person, sieht uns, geht zurück und meint einen grossen Bernersennen an.


    Prima, denke ich, sehr aufmerksam.

    Geht weiter hinter uns am Weg lang. Hummel trabt entspannt, trotz Hund im Nacken. Alles fein!

    Dann auf ner grossen Wiese lässt sie ihn los! Der Hund im vollen Galopp auf uns zu!


    Scheisse, denke ich!

    Hallooooo? Bitte leinen Sie den Hund an!

    No reaction!

    Teenager: Anleinen!!!

    Zack, der grosse Hund stoppt wenigstens schonmal!

    Dame: Was? Ich soll ihn anleinen? WARUM?


    WEIL ICH SIE NETT DARUM GEBETEN HABE UND WIR UNS GAR NICHT KENNEN, UNSERE HUNDE SICH NIE WIEDERSEHEN WERDEN, MEINER EINFACH NICHT SOWEIT IST UND ICH ES GENERELL NICHT MAG WENN SO EIN GROSSER LÖKE AUF MICH ZUDONNERT!!!!!!!?


    Tatsächlich hatte ich weniger Angst, als ich vermutet habe, sie zu haben. Auch, weil der Große ganz nett gewesen zu sein scheint und keine bösen Absichten hatte.

    Aber die Dame, die fand ich doof!! Fürchte, das könnte aber öfter passieren in der nächsten Zeit :schweig:

    • Neu

    Hallo,


    schau mal hier: Leinen los!* . Dort wird jeder fündig!

    Jetzt mitmachen!

    Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!