Schienbeinbruch Hinterlauf rechts

  • ANZEIGE

    Moin,

    bräuchte mal euren Rat.

    Meine Abbie (Boxer 9 1/2 Wochen alt) hat sich gestern draußen das Schienbein gebrochen da sie in ein Loch gefallen ist.

    Laut TA Glück im Unglück da der Knochen nicht ganz durch ist. Sie hat jetzt einen Verband und muss das Bein unbedingt ruhig halten. Kein Spielen keine Belastung mind 2 Wochen.

    Ich möchte ihr unbedingt eine Op ersparen.

    Sie ist alters und Rasse entsprechend aufgeweckt.

    Habe schon eine Hundebox bestellt.

    Habt ihr Tipps wie ich sie ohne Spielen auslasten kann?

    Jemand mal ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Lieben Gruß.

  • Du hast Glück, mit 9,5 Wochen muss ein Welpe nicht "ausgelastet" werden.


    Sozialisierung und gute Erfahrungen usw sind viel wichtiger, dh du könntest den hund in einen Buggy setzen und von A nach B fahren, wo sie sich spannende Sachen anschauen kann, ohne sich selbst zu bewegen. 2 Wochen sind auch echt überschaubar, selbst wenn du das nicht machst, ist die Prägephase ja nach 2 wochen noch nicht um.

    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

  • Ich würde sie so wenig wie möglich "auslasten", denn dann findet sich der Hund damit ab, dass er die ganze Zeit ruhen/stillhalten soll.

    Sobald du den Hund mehrmals am Tag auslastest, auch wenn es nur geistig, wird er das einfordern. Dem muss jetzt leider ein paar Wochen totlangweilig sein damit das ordentlich verheilen kann.

    Ich würde ihn nur ruhig streicheln, das pusht ihn nicht hoch. Jedes Rumgehampel ist Gift für das Bein.

    Grüße aus Niederbayern von mir und Dackelmädchen Sina.

    Im Herzen:

    DSH Dorli, Eyka, Falko und Una

    Dackel Benny und Tamy

  • ANZEIGE

  • Ich würde sie so wenig wie möglich "auslasten", denn dann findet sich der Hund damit ab, dass er die ganze Zeit ruhen/stillhalten soll.

    Sobald du den Hund mehrmals am Tag auslastest, auch wenn es nur geistig, wird er das einfordern. Dem muss jetzt leider ein paar Wochen totlangweilig sein damit das ordentlich verheilen kann.

    Ich würde ihn nur ruhig streicheln, das pusht ihn nicht hoch. Jedes Rumgehampel ist Gift für das Bein.

  • Danke für die Antwort. Das macht Sinn was du sagst...ich hoffe das klappt sie ist halt schon eher ein aktiver Hund, aber vlt lernt sie durch diese Situation auch ein bisschen zur Ruhe zur finden.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mein Sheltiejunge hat sich vor 1,5 Wochen auch das Bein gebrochen. Er musste allerdings operiert werden. Der kleine Mann langweilt sich seitdem in seinem Welpenauslauf, ich trage ihn täglich draußen in der Gegend rum, damit er rum schauen kann. Aber ausgelastet wird nicht. Das geht gut, er hat seinen Kauknochen, schläft und ruht viel.

    Liebe Grüße Sabine mit

    LZ DSH Orry und Odin

    Shelti Merlin

  • Mein Sheltiejunge hat sich vor 1,5 Wochen auch das Bein gebrochen. Er musste allerdings operiert werden. Der kleine Mann langweilt sich seitdem in seinem Welpenauslauf, ich trage ihn täglich draußen in der Gegend rum, damit er rum schauen kann. Aber ausgelastet wird nicht. Das geht gut, er hat seinen Kauknochen, schläft und ruht viel.

    Tut mir sehr leid für dich das ist auch auf schlimmer in dem Alter schon eine Operation .... wie gesagt das möchte ich unbedingt vermeiden.... rumtragen wir tatsächlich schwierig da sie schon ein bisschen was wiegt also klar kurze Strecken sind ok aber jetzt stundenlang spazieren mit ihr auf dem Arm funktioniert nicht so gut aber hier kam ja schon die Idee mit einem Kinderwagen..vlt kann ich mir irgendwo eine ausleihen

  • Klar, das Gewicht spielt da schon ne grosse Rolle, meiner wiegt ja nur 4kg, da geht das schon. Aber Kinderwagen find ich ne gute Idee oder was ich auch schon gelesen habe ist, ein Fahrradanhänger in den sich der Hund rein setzten kann. Vorausgesetzt man fährt auch gern Fahrrad.

    Liebe Grüße Sabine mit

    LZ DSH Orry und Odin

    Shelti Merlin

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!