Ignorante Hundehalter-Auskotzpost

  • ANZEIGE

    Ich muss mich jetzt unbedingt auskotzen und habe tatsächlich Magenschmerzen bekommen, die ich eigentlich nie habe.

    Zur Sekunde komme ich vom Nachmittagsspaziergang wieder bei dem wir, Moody und ich, von einem braunen unkastrierten Labrador von hinten angegriffen wurden. Natürlich wollte der Hund Moody schreddern, aber ich hatte ihn am Geschirr an der Leine, ich glaube sonst wäre das ganze blutig ausgegangen. So hatte ich die Möglichkeit zwischen dem Labrador und meinem zu bleiben (auch wenn er sich am Liebsten wehren wollte, aber gar keine Chance gehabt hätte. Der Der andere Hund war doppelt so groß. Ich habe versucht mit Treten und brüllen ihn uns vom Hals zu halten. Die mittlerweile auch mal abgestiegene Halterin, war auch nicht in der Lage Ihren Hund unter Kontrolle zu kriegen.

    Irgendwann ist es ihr mal gelungen. "DAS macht der normalerweise nicht!" meinte sie. Und selbst wenn das so wäre, man lässt es darauf aber als verantwortungs- und rücksichtsvoller Hundehalter aber nicht drauf ankommen:wallbash:. Sie kam von hinten mit dem Fahrrad und ihr Hund lief frei. SIe hat von weitem sehen können, dass ich meinen Hund an der Leine habe und ihn sogar dicht bei mir hatte, da ich sie von weitem gesehen habe.


    Ich bin stocksauer. Seit einem verdammten Jahr trainiere ich täglich mit meinem Hund, dass seine Leinenaggression gegenüber Vollrüden besser wird und dann kommt so ein ignoranter Hundebesitzer und versaut einem alles von jetzt auf gleich! Der Hund merkt sich doch sowas, vorallem, wenn das vorher noch nicht passiert ist.


    Zum Glück ist nichts passiert, aber der Schock und die Wut sitzt echt tief! Zumal das ja nicht mal die Hundehalter selbst ausbaden müssen, sondern die Hunde!

    Natürlich habe ihr gesagt, dass das gar nicht geht, aber vermutlich geht das in das eine Ohr rein und aus dem anderen wieder raus.

    Warum wird nicht mal das Gehirn angeschaltet und nicht bloß an sich selber gedacht? Gestern gab es die Situation, dass mir ein Hund mit 3 Menschen entgegen kam. Ich nehme meinen Hund an der Leine auf die abgewandte Seite dicht neben mich und gebe das Kommando, was wir gerade trainieren (bei mir). Auf unserer Höhe angekommen, wird erst mal ordentlich die Flexi vom Beitzer lang gelassen, damit auch ja der Hund seine eigenen Leute kreuzen und zu meinem rennen kann. Gehts eigentlich noch? Ich bin blockend mit einem straffen NEIN weiter und hörte noch im Rücken ein "Oooh, schaaade".

    Sorry, aber ich versteh es nicht. :doh:

    :wallbash::(:(:(


    Das musste raus.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Bitte keine solchen Motz Threads im öffentlichen Bereich!

    Es hat seinen Grund, wieso diese Themen in den Benutzergruppen untergebracht sind.

    Bitte freischalten lassen und dann im vorhandenen Thema mit diskutieren:

    RE: Was nervt euch bei manchen Hundehaltern so richtig - Teil 3

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!