Abzess Analdrüsen?

  • ANZEIGE

    Guten Tag zusammen!


    Zu erst: Termin beim TA ist heute um 18:00 Uhr, ich möchte einfach nur ein wenig Input von euch.



    Unsere 5 Monate alte Schäferhund Mischlingsdame "Telly" hat sich seit ihrer Ankunft aus Rumänien vor 6 Wochen recht häufig mal gezwickt, aber nie irgendwo so exzessiv, dass es problematisch wäre. Erstbesuch beim TA war ohne jegliche Beanstandung ihrer Gesundheit. Wir haben ihr Gezwicke und Gekratze auf Futter und/oder gelegentliche Nervosität zurückgeführt. Mittlerweile ist sie aber absolut angekommen und zwickt sich trotzdem noch immer überall etwas häufiger als "normal".


    Heute morgen habe ich allerdings direkt neben dem Ansatz der Rute eine kahle und auch scheinbar eitrige Stelle gefunden. Habe sofort beim TA einen Termin gemacht, allerdings ist der erst heute Abend. :muede:


    Ich habe ein Bild angehängt damit ihr eure Erfahrungen und Einschätzungen mitteilen könnt. Ich habe jetzt selbst ein wenig gegoogelt und hoffe hier einfach auf qualifizierte Aussagen, die mir im besten Fall das Warten etwas erleichtern.

    Liegen in diesem Bereich die Analdrüsen?


    Ich habe Telly bereits ein T-Shirt angezogen damit sie nicht an mehr an die Stelle kommt und sie versucht es tatsächlich auch erst gar nicht.


  • ANZEIGE
  • Die Diagnose war ein Hotspot.

    Wir haben jetzt ne halbe Apotheke hier und werden diesen behandeln.


    Ich wollte tatsächlich ein wenig Kaffeesatz-Leserei betreiben, weil ich eh nichts besseres zu tun hatte als auf den Hund zu achten, wäre also nicht schlimm gewesen. :smile:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!