ANZEIGE
Avatar

Rüde der anderen Hunde aggressiv anbellt

  • ANZEIGE

    Hallo!
    Habe gerade das Forum über "zickige" Hündinnen gelesen und habe mir gedacht ein neues Forum mit "zickigen" Rüden zu eröffnen, denn wie ich aus eigener Erfahrung weiß gibt es da auch männliche Zicken.
    Ich habe einen 7 jahre alten Husky-Münsterländer Mischling (Rüde), der beim Gassi gehen immer andere Hunde aufs massivste anbellt und nicht mehr zu kontrollieren ist. Er bellt, springt los und selbst beim an der leine ziehen oder brüllen reagiert er nicht. Was kann ich tun das er ruhig bleibt und die anderen Hunde akzeptiert??? :nixweiss: :nixweiss: :nixweiss:


    Gruß Schopi

  • ANZEIGE
  • Hallo schopi,
    erstmal nicht Brüllen und an der Leine ziehen( schon garnicht aufregegen!), deine Aufregungung überträgt sich auf den Hund! Ganz ehrlich gesagt, vergesse ich auch mansmal! :abgelehnt: Also haben das Problem auch. Haben auch deshalb ,nochmal 5 Stunden, in der Hundeschule(Menschenschule :) )genommen! Hatten heut Nachmittag, die erste Stunde. Inhalt war, das unser "dicker",in Prinzip angeflogt(Sorry mir ,fällt gerade, keine andere Beschreibung ein!)war. Ich hab mich mit ihn beschäftigt, dann wurden andere Hunde an ihn vorbei geführt. Sobald die Hunde Interessanter waren als ich, sollte ich mich verstegen und ihn heimlich beobachten. Sobald er von den anderen Hund abgelassen hat und angefangen hat, mich zu suchen ,bin ich zu ihn hin und hab ihn mit Leckerlie und meiner Freude belohnt. Ob das auf beim Spazeirgang auch erfolg hat ,kann ich noch nicht sagen! Aber heutabend in Garten, war unsere Katze, schon wesendlich Uninteressanter, als gestern! :bindafür: Die Zeit würd es zeigen!


    Gruß Tapsy,Denise und Maik


    -Auch der größte Hund, war einmal ein Welpe!-

    --Auch der größte Hund war einmal ein Welpe--

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE