ganz wichtig-gaumensegel-schnorcheln

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe eine wichtige Frage. Ich war letzte Woche mit meinem Bichon Frise Rüden in Österreich im Urlaub. Er hat an einem Abend gefressen und war mal wieder extrem hastig am Schlingen (TroFu). Darauf hin fing er an zu "schnorcheln", was ich schon von ihm kenne, das ist laut TA das Gaumensegel. DAs hat er öfters mal, das gibt sich aber immer nach ein paar Minuten. So war es auch dieses Mal, doch mitten in der Nacht ging es auf einmal los. Er war nur noch am schnorcheln, also er zieht dann so die Luft nach innen. Ich habe alles mögliche versucht, ich habe die Nase zugehalten, den Kehlkopf massiert usw, es hörte nicht auf. DAs ganz hielt in Abständen von ca. 45 bis morgens an. Um neun war ich dann endlich bei einem TA und der hat ihm eine Spritze gegeben. Es wurde dann etwas besser, doch bis heute ist es nicht ganz weg. Es kommt ständig wieder, zwar nicht mehr so lange, aber es ist eben noch da. So schlimm hatte er das vorher noch nie. Ich habe direkt für morgen einen Termin bei meinem TA habe aber jetzt schon Angst vor dem Gespräch. Hat jemand Erfahrung? Muss sowas auf jeden Fall operiert werden, oder gibt es Alternativen? Der Hund ist gerade mal 1,5 Jahre alt und ist sonst top-fit. Wäre Euch für schnelle Antworten dankbar
    LG
    Sarah

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo Sarah,
    keep cool!


    Bei Möpsen ist das leider ein häufiges Thema.


    Man hat die Möglichkeit es operativ zu behandeln. Dabei wird das Gaumensegel gekürzt.
    Wichtig ist, dass es sehr exakt gemacht wird, weil: zu wenig nutzt nix und zuviel bringt natürlich Probleme beim Schlucken. Also einen, mit dieser Sache erfahrenen Operateur aufsuchen.


    Sind die Mandeln in Ordnung? Manchmal lösen die auch solche Attacken aus.


    Schreib mal bitte, wie es weitergeht.


    Grüße von puglove

  • Hallo,


    wollte nur kurz Bescheid geben, dass es eine heftige Mandel- und Rachentzündung ist. Der Arzt geht aber davon aus, dass es zusätzlich noch das Gaumensegel war, was aber seiner Meinung nach eher nicht operiert werden sollte, wenn es nicht ständig passiert. Er sagte mir, dass weder das mit dem Gaumensegel, noch ein Trachialkollaps (was es aber laut Röntgenbild zum Glück nicht ist) lebensgefährlich werden können. Naja, jetzt sind meine beiden Hunde krank, der eine hat die andere angesteckt, aber wenigstens bin ich etwas beruhigter. :gut:


    LG
    Sarah

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!