Avatar

Bitte um Hilfe meines Barfplans

  • ANZEIGE

    Hallo Forum,


    Bräuchte mal Mithilfe des Barfplans meiner Dogo Canario Hündin ( 15 Monate, 36Kg, 60cm )
    Habe mit 2% und 80% Tierisch / 20 Pflanzlich gerechnet.



    Montags Morgens 250g Muskelfleisch + 150 g Gemüse und ÖL
    Abends 200g Innereien + 300g Hühnerhälse


    Dienstags Morgens 250g Muskelfleisch + 75g Gemüse und ÖL
    Abends 250g Muskelfleisch + 75g Gemüse und Öl


    Mittwochs Morgens 400g Pansen Rind/Lamm
    Abends 400g Pansen Rind/Lamm


    Donnerstags Morgens 250g Muskelfleisch + 150 g Gemüse und ÖL
    Abends RFK 300g Hühnerhälse


    Freitags Morgens 250g Muskelfleisch + 150g Gemüse und ÖL
    Abends RFK 200g Rinderbrustbein


    Samstags Morgens 150g Innereien + 150g Gemüse und ÖL
    Abends 250g Muskelfleisch + 75g Gemüse und ÖL


    Sonntags Morgens 125g Muskelfleisch + 75g Gemüse und ÖL +
    Abends 125g Muskelfleisch + 75g Gemüse und ÖL


    Kann man dies so machen ?


    Vielen Dank schonmal ..LG Sven

  • ANZEIGE
  • Grundsätzlich würde ich immer Innerein mit Knochen geben wenn möglich.
    Inneres fördert Knochen stopft.
    Ob 2 oder 3% kommt ganz auf den Hund an wenn er aktiver is eher mehr als 2% oder soll er abnehmen?
    Dann wie immer die Perdikt, gutes Öl wenns konventionelle Masttiere sind und bitte wenn keine KH gefüttert werden (und a dann nur reicht da etwas weniger)
    tierisches Fett net vergessen 15-25% (meist is das Fleisch zu mager.)
    Zu den Mengen da dürfen andere schauen und melden.
    Bitte nur 3 Sorten Tierisches (keine Exoten) gerne a 1Fisch.

  • das ging ja schnell.


    Ok hab jetzt die Innereien aufgeteilt zu den RFK und 1x pro Woche dann Fisch (Lachs,Sprotten etc.)


    Habe z.B das Rindfleisch mit nur nur 4% Fettanteil, wie soll ich das denn dann machen (vielleicht mit Butter)
    Oder wäre es besser gleich fettreiches Fleisch zu besorgen?


    Habe 2% gerechnet / mäßig aktiv /Idealgewicht laut Tierarzt.

  • ANZEIGE
  • Tierisches Fett is besser etweder kaufst du Fett und gibst es zu oder halt Fettreich.
    Hat beides was Fett extra lässt sich halt punktgenau dosieren ...langsam steigern.
    aber wenns schon im Fleisch is kann es ev. leichter verdaut werden.


    Gemüse kommt ganz darauf an was Hund mag und verträgt...ein bischen Obst geht a.
    Genaueres bitte am besten an die Seite falls du magst


    BARF - Allgemeiner Talk-Thread Teil II


    drauf drücken fertig
    viel spass no beim ausprobieren.
    lg LinouAlexandra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke.Habe hier was gefunden.


    Frage: Sollte ich den Calciumanteil erhöhen ? Da sie ja erst 15 Monate ist und laut Züchter erst mit 3 Jahren komplett ausgewachsen wäre?


    Bin jetzt ca bei 21600mg (60mg/KG)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!