Kaninchen mit Verletzung am Auge

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    vielleicht gibts hier ja nicht nur Hunde-, sondern auch Kaninchenexperten.


    Eines unserer Kaninchen (leben ganzjährig draußen) hat ein gesundheitliches Problem.


    Eine Verletzung am Auge hat sich entzündet. TA hat Antibiotikum gespritzt und das Auge gesäubert. Gestern (nach einer knappen Woche säubern und Salbe schmieren), hat er dann gemeint, das hätte so keinen Zweck, da es nicht aufhört zu eitern und hat das Auge nach einer nochmaligen gründlichen Reinigung zugenäht.


    Heute morgen, als ich die Tiere dann in den Auslauf gelassen habe, habe ich gesehen, dass schon wieder Eiter da ist. Der Tierarzt (leider nur eine Vertretung, da unsere TÄ im Urlaub ist), meinte wir sollen Samstag wieder kommen, falls es nicht aufhört zu eitern, ansonsten Dienstag zum erneuten Antibiotikum geben.


    Klar, ich fahr heute, wenn die Praxis aufmacht wieder da hin zum Abchecken, allerdings interessiert mich, ob jemand von den Kaninchenhaltern hier auch schon mal so eine Geschichte erlebt hat.


    Ansonsten gehts dem Karnickel gut, er frisst, hoppelt durch die Gegend und hat auch Kontakt zu seinen Kumpels. Dass das Auge blind bleibt, stört mich auch nicht, aber so eine ewig eiternde Wunde kann doch nicht gut sein!


    LG, Eva

  • ANZEIGE
  • Hallo Eva.


    Ganz sicher das es eine Verletzung ist?Kaninchen haben öfters mal Fremdkörper wie Streu oder Heu im Auge was dann zu reizungen führt.Wenn es trotz Augensalbe nicht besser wird, rate ich immer dazu die Zähne kontrollieren zu lassen, denn Zahnprobleme zeigen sich nicht selten über Augenproblematiken.

    Der Hund ist das einzige Lebewesen auf Erden das Dich mehr liebt als sich selbst !


    >> Wir vermissen dich Daisy <<

  • ANZEIGE
  • das wichtigste bei solchen Sachen ist: spülen, spülen, spülen, cremen, cremen, cremen
    Hoffentlich ist es kein Abszess... Wie alt is dein Kaninchen?

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • Wir können nur schätzen. Um die 5 Jahre. Wir haben ihn vor 3 Jahren aus dem TS geholt. Da war er geschätzt 2.


    Ich hab keine Ahnung, ob es ein Abszess ist. der TA hat ihn ja für das Zunähen des Auges in Narkose gelegt und konnte da alles genau untersuchen.


    Oh Mann, ich weiß echt nicht, wie das weitergehen soll.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Einen Abszess hätte der Tierarzt aber bemerken müssen. Der kann sich nämlich durch einen schlimmen Zahn hinter dem Auge bilden. Wie sieht denn das Auge aus - ist es verfärbt, ist die Hornhaut stark angegriffen, oder ist es nur rot ? Vielleicht ist auch der Augendruck angestiegen. Jedenfalls müssen bei Augengeschichten, bei denen eine Verletzung nicht offensichtlich ist, IMMER auch die Zähne abgeklärt werden. Und natürlich Abstrich, ob Chlamydien eingeschleppt wurden.


    Ganz ehrlich, ich würde einen Augenspezialisten draufschauen lassen. Wenn ich Augengeschichten habe - fahre ich nur noch zu unserer Augenärztin. Die ist so top und bisher haben wir jede AUgengeschichte in den Griff bekommen. Mein Meerschweinchen hatte eine ganz fiese Hornhautverletzung, ein Halm hat sich ins Auge reingestochen. Wir bekamen dann ein spezielles Blutserum, dass ich tropfen musste, nachdem das AB, das nach dem Abstrich bestimmt wurde, nur bedingt half. Dank dieser Tropfen war innerhalb einer Woche das Auge wieder fast wie neu. Meine "normale" Tierärztin ist wirklich klasse, aber sie selbst überweist auch nur noch zu der Ärztin. Schade das Du nicht in Frankfurt wohnst, ich hätte sie Dir ans Herz gelegt.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Wir wohnen in Dortmund.


    Eine Freundin von mir ist TÄ (leider nicht in der Nähe). Mit der hab ich gerade telefoniert und die findet es ebenfalls alles sehr merkwürdig.


    Jedenfalls werde ich noch mal zu einem anderen TA gehen, das Auge wird immer schlimmer.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!