Avatar

Schnüffeln bis zum Anschlag- wenn der Hund mit seinem Kopf im anderen Hund verschwindet....

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich würde gerne mal eure Meinungen zu folgendem Thema hören: Mit meinem intaktem Labradorrüden hatte ich schonmal ein kleines Problemchen gehabt, es ging ums anpöbeln anderer Hunde.
    Mir ist aufgefallen, wenn wir auf andere Hunde treffen und man die Hunde zueinander lässt, ist mein Hund extrem wenn es ums schnüffeln beim anderen Hund geht. Man kann sagen, er steckt seine Nase bis zum Anschlag in den anderen Hund rein, lässt aber im Gegenzug keinen bei sich ran. Es ist egal, ob er auf Rüde, Dame oder Kastrat trifft, es ist bei allen gleich extrem. Wenn dann aber jemand an ihm schnüffeln will, wird er extrem zickig. Das ganze Spiel ist nach einer Minute gegessen, und meiner macht sich von dannen und schnüffelt dann am Feld oder irgendwo anders weiter. Andere Hunde oder das Spielen mit anderen Hunden intressieren Ihn grundsätzlich nicht...
    Er ist extrem fordernd wenns um schnüffeln bei anderen Hunden geht,steht auch sichtlich unter Spannung, irgendwann verschwindet noch sein Kopf im anderen Hund :shocked:
    Hat jemand Erfahrungen oder Tips wenns um sowas geht? Soll ich das von Anfang an unterbinden oder erst ab einem gewissen Grad? Wie kann ich Ihm generell ein entspannteres Zusammentreffen möglich machen?
    Noch zur Information: Wir haben Ihn vor 2 Jahren aus einer Privatvermittlung zu uns genommen wo er mit einem anderen Hund zusammen gewohnt hat. Ihm ist schnüffeln generell sehr wichtig, andere Hunde interessieren Ihn nicht wirklich ( bis auf dass er manchmal pöbeln muss)
    Ich bin gespannt auf eure Antworten :applaus:
    Bis dahin, verwirrte und fragliche Grüße....

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich würde das konsequent unterbinden.


    Newton ist im Moment manchen anderen Hunden (meistens kastrierte Rüden oder intakte Hündinnen) gegenüber extrem aufdringlich und bedrängt sie regelrecht.


    Ich unterbinde das Verhalten im Ansatz und wir gehen weiter. In hartnäckigeren Fällen leine ich ihn an und lasse ihn erst wieder von der Leine, wenn er sich beruhigt hat und wieder klar im Kopf ist.


    Liebe Grüße,
    Rafaela

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!