Avatar
  • ANZEIGE

    Ich fühle mich heute bestätigt, das Katzen nach drin gehören.


    Heute gefunden Eichhörnchen Baby ohne Schwanz, klar trieben sich die verdammten Katzen meiner Nachbarin rum.
    Das arme Ding wird wahrscheinlich eingeschläfert werden.


    Hier in Niedersachsen müssen Katzen in der Brut und Setzzeit drin bleiben.
    Leider halten sich keine Katzen Besitzer dran, da werden alle möglich Tiere gekilt.
    Aber niemand Interessiert das, die Katze muss raus.


    Ich finde das echt schlim und meine Nachbarin darf sich was anhören.
    Vill sollte Charlie mal hallo sagen :mute:

  • ANZEIGE
  • Kenne ich auch nicht...und im Ernst, Freihgänger einzusperren ist Tierquälerei.
    BIn auch in Niedersachsen, unsere gehen immer raus. Hast du schonmal n Freigänger gehabt?

  • ANZEIGE
  • Ich habe mir den Wikipediatext dazu durchgelesen, die Brut und Setzzeit gilt nicht für Katzen: Warum du deine Nachbarin anschnauzen willst, verstehe ich nicht ganz...sie hält ihre Tiere artgerecht?!?

  • Heute gefunden Eichhörnchen Baby ohne Schwanz, klar trieben sich die verdammten Katzen meiner Nachbarin rum.

    Woher weißt du, dass es die Katzen waren? O.O
    Hätte auch ein Falke sein können, Fuchs, Marder... eventuell hat es sich den Schwanz auch i-wo eingequätscht. Wir müssen uns halt damit abfinden, dass die Welt gefährlich ist und jedes Lebewesen irgendwann stirbt. Sieh es so: Es wird eingeschläfert, also musste es nicht so lange leiden^^

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Woher weißt du, dass es die Katzen waren? O.OHätte auch ein Falke sein können, Fuchs, Marder... eventuell hat es sich den Schwanz auch i-wo eingequätscht. Wir müssen uns halt damit abfinden, dass die Welt gefährlich ist und jedes Lebewesen irgendwann stirbt. Sieh es so: Es wird eingeschläfert, also musste es nicht so lange leiden^^

    Naya Glitten hat es nicht, war fit und co.


    In der Nähe hockte die Katze und ich weiß das die auf viele Tiere gehen

  • Dass Katzen Beutetiere fressen, ist ja keine Überraschung. Das Fleisch, das man Katzen füttert, muss auch irgendwo herkommen, das wächst ja nicht auf Bäumen.


    Davon abgesehen wäre es mir zu gefährlich (für die Katze), Katzen draußen herumstreunen zu lassen. Aber wer Freigänger hat, dem bleibt nichts anderes übrig. Die lassen sich drinnen nunmal nicht halten.

  • Dass Katzen Beutetiere fressen, ist ja keine Überraschung. Das Fleisch, das man Katzen füttert, muss auch irgendwo herkommen, das wächst ja nicht auf Bäumen.


    Davon abgesehen wäre es mir zu gefährlich (für die Katze), Katzen draußen herumstreunen zu lassen. Aber wer Freigänger hat, dem bleibt nichts anderes übrig. Die lassen sich drinnen nunmal nicht halten.

    ich bin ja der Meinung Freigang oke aber nur im Gehege.
    Sonst kein Freigang, weil ich finde es halt schon dreist das eine Katze aus Spaß morden gehen kann.

  • ich bin ja der Meinung Freigang oke aber nur im Gehege.Sonst kein Freigang, weil ich finde es halt schon dreist das eine Katze aus Spaß morden gehen kann.

    Aus "Spaß" morden höchstens Menschen, aber Katzen sicher nicht.


    Und wenn das Eichhörnchen fit? war, war es sicher nicht die Katze. Die beißen nicht einfach mal aus "Spaß" einem Tier den Schwanz ab und setzen sich dann entspannt daneben. Wär das eine Katze gewesen, hätte dem Eichhörnchen weit mehr gefehlt als nur der Schwanz.


    Ich frage mich wirklich, woher bei manchen HH der Hass auf Katzen kommt.

  • Aus "Spaß" morden höchstens Menschen, aber Katzen sicher nicht.
    Und wenn das Eichhörnchen fit? war, war es sicher nicht die Katze. Die beißen nicht einfach mal aus "Spaß" einem Tier den Schwanz ab und setzen sich dann entspannt daneben. Wär das eine Katze gewesen, hätte dem Eichhörnchen weit mehr gefehlt als nur der Schwanz.


    Ich frage mich wirklich, woher bei manchen HH der Hass auf Katzen kommt.

    ach was ich hatte auch mal Katzen ;)
    Das sind aber Wohnungs Katzen und die dürfen keine Tiere aus Spaß töten

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!