Avatar

Hundehalterhaftpflicht vs. Erweiterung Privathaftpflicht ??

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    wer kann mir sagen, ob (und wenn ja, welchen?) Unterschied es macht, wenn ich entweder eine Hundehalterhaftpflichtversicherung abschließe oder meine Privathaftpflicht um das "Risiko Hund" erweitern lasse?
    Für unseren verstorbenen Hund hatte ich eine separate Hundehalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen, die ich glücklicherweise nie in Anspruch nehmen musste. Nun haben wir ein neues Familienmitglied aus dem Tierheim, einen 4-jährigen Rüden, der uns in den nächsten Tagen übereignet wird.
    Die Erweiterung meiner Privathaftpflichtversicherung hätte keine Beitragserhöhung zur Folge. Also frage ich mich, ob ich mir die Extrakosten für eine Hundehalterhaftpflichtversicherung nicht sparen könnte und eher in Hundeschule und Leckerchen investiere...
    Kann mir jemand Auskunft geben?


    Vielen Dank im Voraus!

  • ANZEIGE
  • Ich würde sagen, das hängt davon ab, was die Versicherung alles umfasst.
    Ich habe mich bewusst bei beiden Hunden für eine eigene Tierhalterhaftpflichtversicherung entschieden, da hier auch das führen ohne Leine, oder auch von dritten Personen und auch evtl "Deckschäden" mit abgesichert sind. Außerdem war bei der Tierhalterhaftpflicht das Versicherungsvolumen wesentlich höher.
    Ich würde an deiner Stelle genau die Konditionen vergleichen und mich dann entscheiden.


    Liebe Grüße, Maggie

    Liebe Grüße von Maggie mit


    Charlie (*01.12.2011), Border Collie-Mix
    &
    Caja (*02.01.2015), Border Collie

  • Du musst die Leistungsmerkmale beider Versicherungen vergleichen. Mir war eine Versicherungssumme bis 15 Mio. Personen- und Sachschaden wichtig und dass der Hund auch versichert ist, wenn er von Dritten unangeleint beaufsichtigt wird.

    Liebe Grüße von Jasmin und Hazel (Aussie)

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!