Avatar

Viele Baustellen, ein Hund (Rückruf, verbellen, Leinenführigkeit)

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    ich brauche euren Ratschlag. Aber zuerst will ich von vorn anfangen:


    Eine Freundin von mir kam ins Krankenhaus und wird wohl einige Zeit auser Gefecht gesetzt sein. Nun habe ihren Hund hier, 12,3 Kilo, 45ca. Rückenhöhe, Spanischer Hund - durch die Figur würde ein Windhund reinpassen als Mix-Rasse. Sie ist 3 Jahre alt, kam mit 4 Monaten bei der besagten Freundin an. Sie machte alles falsch was man so falsch machen kann. Aus Angst um ihren Hund nahm sie ihn bei Hundekontakt auf den Arm, der Hund began alles zu verbellen, Autos, Hunde, Züge, Traktoren usw. Dazu gab es keine Leinenführigkeit, der Hund war am Sicherheitsgeschirr mit Flexi :hust: .


    Nun kenne ich den Hund von 3-4 Treffen und der Hund reagierte immer recht gut auf meine Ansagen. Sie ist sehr lernwillig aber hat dauerhaft Kofnfetti im Kopf wenn es raus geht, oder sie Abgelenkt wird. Geduld = 0.


    Seit gestern ist sie bei mir. Vorher habe ich ein paar Gassirunden mit ihr gemacht, Leinenführigkeit ist nun soweit ok, solange keine Zwischenfälle(Hund, Auto) kommen. Autos verbellen habe ich soweit, dass es nur noch 1 von 10 Autos ist, ich denke ich habe da jeweils den Moment verpasst. Ich blockiere sie, wenn sie sich in die Richtung des Autos drehen will um die Aufmerksamkeit auf das Auto zu lenken, setzte meinen Weg aber ungehindert fort, im Falle der Anspannung habe ich ein Geräusch mit dem Mund, welches sie entspannt bzw. sie meist ihre Aufmerksamkeit auf mich legt. (Trainiert mit Leckerlie - eigentlich wie Klicker aber halt mit dem Mund). Wenn es bessere Wege in der Hinsicht gibt, würde ich mich aber gern über Ratschläge freuen.


    Weiteres Problem besteht bei anderen Hunden. Da lässt sie sich nicht ablenken oder unterbrechen, sie steigert sich rein ab Sichtkontakt. Richtungswechsel steht sie in der Leine und hoppelt im Notfall rückwärts. Was kann ich tun?


    Rückruf - klappt bedingt, meist aber nicht. Ich trainiere zuhause zur Zeit den Rückruf über Zimmer - klappt super. Drausen wie gesagt bedingt. Ich habe sie an der Schleppleine und versuche gerade in kurzen Distanzen (2 - 5 Meter) mit Leckerlie den Rückruf zu üben, bzw. ihre KOnzentraition zu halten wenn ich Rückwärts laufe dass die mir folgt. Wobei sie draußen kaum auf Leckerlies anspringt.


    Autofahren:
    Sie muss in einer Box fahren, da sie sich im Auto ebenso, wobei etwas seltener, über alles aufregt und somit nicht angeschnallt fahren kann. Für meine Freundin ein Problem, da das Auto klein ist. Die Box belegt den Rücksitz, Kofferraum nicht vorhanden.


    Anspringen haben wir soweit unter Kontrolle bekommen, ich fächere meine Hand voll auf und blockiere damit den direkten Sprungweg, ignoriere sie bis sie sich beruhigt hat, begrüße sie dann. Bei uns zuhause ziehen alle mit.


    Also, wie ihr seht, einige Baustellen an dem Hund, da ich mir sicher bin, dass ich vieles besser machen könnte, freue ich mich über eure Ratschläge. :)


    Grüße auch von Einstein (Beide verstehen sich gut)
    Mliet

  • ANZEIGE
  • dein vorgehen mit dem marker (mundgeräusch) und anschliessender belohnung ist perfekt. eine solche gegenkonditionierung kannst du auch machen wenn der hund andere hunde sieht. wenn der hund dabei zu erregt ist um das geräusch zu registrieren solltest du die distanz vergrössern (kann auch 100 meter sein). dann absolut konsequent gegenkonditionieren, also bei jedem sichtkontakt, bis der reiz (der hund) nicht mehr sichtbar ist. das ganze dann über monate anwenden, das sollte besserung bringen!


    reagiert der hund auf spielsachen?

  • ANZEIGE
  • Ich hoffe, dass deine Freundin das zukünftig auch alles einhalten wird, denn sonst entwickelt der Hund sich schnell wieder zum Alten, sobald er wieder bei deiner Freundin zurück ist.


    Stichwort Gegenkonditionierung ist super. Hier mal ein Link zu der Art des Trainings:
    http://markertraining.de/zeige…kommunikation-verbessert/


    Wenn sie draußen auf Spielzeuge reagiert, ist auch ablenken immer ein gutes Mittel.


    Bei den anderen Hunden musst du eben wirklich langsam rangehen. So ein Training kann über Wochen und Monate gehen. Sollte aber mit der genannten Methode machbar sein und erzielt meistens schon relativ schnell Erfolge.


    Da sie ja erst seit gestern bei dir ist, sollte Bindung stärken auch ein wichtiger Punkt für euch sein. Das kann über verschiedenste gemeinsame Aktivitäten stattfinden. Clickern beispielsweise ist da super.


    Schleppleinentraining ist optimal. Was für Leckerlis gibt's denn? Habe auch einen Hund der draußen nicht unbedingt für Leckerlis zu haben ist und für solche Trainigseinheiten gibt's dann eben mal Fleischwurst. Das klappt bei den meisten Hunden. Ansonsten eben das absolute nonplusultra finden. Für jeden Hund findet sich etwas, was er so unbedingt haben möchte, dass er gern zu dir kommt und der Rückruf sich gut festigt.


    Die Sache mit dem Autofahren kettet sich an die anderen Baustellen. Wobei es auch Hunde gibt, die draußen lieb sind und nur im Auto den Affen machen. Da sie aber immer so ist, gehe ich davon aus, sobald du die Probleme allgemein in den Griff bekommen hast, wird sich das im Auto ebenso legen.

  • Super, das ich unbewusst ein bekanntetes Training mache, war mir gar nicht bewusst. Ich werde mich da auf jeden Fall mal tiefer rein lesen und es ausbauen.


    Ob die Freundin wieder in alte Gewohnheiten fällt mag ich nicht bewerten. Ich habe Zweifel daran, dass sie aus ihrer Haut kann, aber für das Leben mit mir und für die Selbstsicherheit des Hundes halte ich das Training für dennoch äußrest wichtig und angebracht. Der Hund wird wohl mindestens 2 Monate bei mir bleiben. Bis dahin kann ich sehr viel erreichen was die Lebensqualität für den Hund enorm erhöhen kann. Nicht dass der Hund es bei ihr schlecht hat, sie kümmert sich rührend um den Hund, dennoch sehe ich die Defizide als Einschränkungen für den Hund an.


    Immer nach dem Motto, schlimmer kann es nicht werden, bleibe ich dran. :)


    Ich habe mir überlegt, dass ich das Rückruftraining erstmal hinten anstelle und die Schleppleine erstmal wegpacke, bis ich den Hund in o.g. Begegnungen unter kontrolle habe. Autos kann ich vermeiden, ein Treffen auf Hunde aber nicht. Und solange sie nicht ruhiger wird, anderen Hunden gegenüber, werde ich mit der Schleppleine nicht und dem Rückruf nicht viel erreichen können.


    Vielen Dank für die Tipps!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ha, danke. :) Ich freu mich viel mehr, wenn der Hund sein Leben mit weniger hektischen Ansagen und weniger Streß, dafür viel mehr Freiheiten geniesen kann. :)


    Sie ist soo intelligent. Ich bin wirklich beeindruckt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!