Kranke Einzelratte und nu?

  • ANZEIGE

    Hi,
    ich hatte vor ca. 1 Jahr 4 junge Ratten aus dem Tierheim übernommen, welche alle chronische Atemwegsprobleme hatten.


    Vor ein paar Monaten ist dann Nummer 1 quasi erstickt.
    Nummer 2 habe ich dann einschläfern lassen, weil es ihm ähnlich schlecht ging und ich nicht wollte, dass er auch erstickt.
    Nummer 3 hatte jetzt am Wochenende 3x eine Art Erstickungsanfall, sodass ich auch ihn erlösen lassen habe.


    Nun bleibt also noch Nummer 4 übrig.


    Nun weiß ich nicht, was ich mit meinem Keks machen soll. Keks ist mittlerweile sehr dünn und man kann oft sehen, dass ihm das Atmen schwer fällt, aber dann ist er wieder total munter und sein Appetit ist auch noch sehr gut. Allerdings war ich vor ein paar Wochen schon kurz davor auch ihn einzuschläfern, aber aktuell geht es ihm wieder besser.


    Ich habe zwar noch eine 13er Gruppe aus jungen Ratten, bezweifle aber das es möglich ist Keks da rein zu integrieren oder?


    Tja, also was mache ich nun mit Keks? Hat da jemand Ideen?


    LG

  • ANZEIGE
  • Integrieren würde ich nicht mehr in eine große Gruppe.
    Der hätte ja keine Chance, wenn es Probleme gibt.
    Ist die Krankheit defintiv nicht ansteckend, würde ich ein oder zwei Tiere, die sozial sind zu ihm setzen. Macht zwar mehr Arbeit, wäre für ihn aber der kleinere Stress.
    Wenn das möglich ist.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!