Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    ich brauche mal bitte eure Einschätzung.


    Gestern hat mein Vater mit meinem Hund auf dem Sofa getobt. Plötzlich kreischte Hugo auf und hielt sein Bein ganz merkwürdig. So komisch, dass ich kurz dachte seine Schulter wäre ausgekugelt. Ich konnte aber das ganze Bein abtasten und bewegen, darum ging ich nicht davon aus, dass wirklich was passiert sei.
    Abends lief er dann nach Hause völlig normal ( ca 10 min Fußweg)



    Nun wollte ich eben eine große Runde mit Hugi gehen, habe an den Fuß gar nicht mehr gedacht, da er ja gestern abend klar nach Hause lief.


    Eben fing er dann nach ca 15 min an zu lahmen. Zuerst dachte ich, ich würde es mir einbilden, aber je weiter wir gingen, desto deutlicher wurde es. Zuletzt hat er sich geweigert weiter zu gehen, als ich ihn an der Leine zog hüpfte er auf drei Beinen.
    Darauf hin habe ich ihn nach Hause getragen. Jetzt habe ich die Pfote angeschaut, die ist angeschwollen und warm. Ansonsten ist er aber fit, frisst und verhält sich normal.


    Was kann / muss ich jetzt tun? Direkt zum Nottierarzt? Oder bis morgen warten? Ich bin leider ratlos :(

    Es grüßen Caro und Hugo (Parson Russel Terrier).

  • ANZEIGE


  • Ich denke immer so: "Was würdest Du machen, wenn es bei Dir so wäre" Hätte ich einen geschwollenen Fuß, der so schmerzt, dass ich nicht mehr auftreten kann, würde ich gleich zum Arzt gehen.... je früher da eingelenkt wird, desto besser.


    Im Falle Deines Hundes kann man nicht sagen, ob es jetzt eine Entzündung im Gelenk ist, im Schleimbeutel, einer Sehne, ob etwas angerissen, verknackst, oder! evtl ge- oder angebrochen ist.....


    Ich weiß nicht wie es bei Dir aussieht.... ich hätte die Möglichkeit in mein Auto zu steigen und in 20 Min. wäre ich in einer Tierklinik.....

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

  • Jetzt hat er gerade ne halbe Std auf dem Sofa geschlafen. Als ich in die Küche ging ist er aufgewacht und hinterher gekommen. Er hüpft nicht mehr auf drei Beinen, lahmt aber weiterhin....


    Generell ist es so, dass Hugo eine kleine Dramaqueen ist. Das kenne ich schon. Wenn er irgendwo ein Kratzer oder so hat tut es ihm erst weh wenn ich es mir genau angeschaut habe. Er hatte mal einen Riss im Ballen, lief aber ganz genau. Nach dem ich den Riss angeschaut hatte hüpfte er nur noch auf drei Ballen.
    Deswegen dachte ich, zumal er ja auch gestern abend ganz klar lief, dass ich es erstmal nicht beachte. Aber das kann ja auch nicht sein, denn immerhin ist die Pfote ja auch geschwollen. Also nur "Anstellerei" kann es in diesem Fall ja nicht sein...

    Es grüßen Caro und Hugo (Parson Russel Terrier).

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!