ANZEIGE
Avatar

Nordsee/Ostsee - so viele Fragen

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben Forum-Menschen :D , ich habe viele Fragen bezüglich urlaub an der Nord/Ostsee .
    Ich würde evtl. mit meinen 7 Monate alten Pudel an die Ostsee oder Nordsee fahren in den Herbstferien .

    Zu meinen Fragen :


    Ist es mit 7 Monaten überhaupt möglich so eine lange Reise zu machen ? Die Fahrtzeit wären mindestens 8 Stunden .
    Bin am überlegen das man bei der Hälfte (wäre Hannover ) eine Nacht zwischenstopp macht .
    Oder sollte man nachts los fahren damit er vielleicht schläft ? Sinnvoll ?
    Ist es im Herbst überhaupt schön an der Nord oder Ostsee ?
    Was ist überhaupt besser ? Nord oder Ostsee ?


    Bitte , bitte viele Antworten ! DANKE :???:

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

  • ANZEIGE
  • Huhu,
    also ich war ja gerade mit Ezri(6 Monate) in Sankt Peter Ording. Anfahrt 5 Stunden, Heimfahrt 4 Stunden- wir haben auf der Hinfahrt eine pause gemacht, auf der Rückfahrt 2(weil ich was essen wollte*g*)
    Ezri hat die Fahrt super mitgemacht und eifnach gepennt. Für die Pausen hab ich nette Feldwege gesucht, findet man eigentlich schnell, wenn man irgendwo abfährt.


    Ich denke, mit genügend Pausen und evtl was zu Knabbern(Ezri hatte ihre Kauwurzel) gehen auch längere fahrten- überleg mal, einige holen ihre Welpen ja mit 8 Stunden Fahrzeit ab!

  • ANZEIGE
  • Also wir sind totale Ostsee Fans und fahren immer nach Rügen, wunderschöne kilometerlange Sandstrände wo der Hund außerhalb der Saison auch ohne Leine laufen darf.
    Also wir haben bis Rügen auch knapp 800 Kilometer vor uns. Wir gehen bevor wir fahren eine lange Gassirunde und machen dann in der Mitte nochmal eine Pause. Ambar schläft auf der Rückbank angegurtet und genießt es einfach dabei zu sein. Kein Problem also, viel Spaß.

    Ein Leben mit Hund bedeutet unter Umständen die ein oder andere Katastrophe.
    Ein Leben ohne Hund ist von vorneherein eine Katastrophe

  • Vielen lieben dank für eure antworten :) . Das hört sich ja schon mal gut an . Und wie sieht es aus mit der Kombination Herbst und Ostsee ?


    Gesendet von meinem Samsung Galaxy S5 mit Tapatalk

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Super Jahreszeit nicht mehr so voll am Strand, Hund kann überall rennen. Viele Ferienwohnungen mit Hund, Restaurants häufig auch sehr hundefreundlich. Eigentlich die beste Jahreszeit

    Ein Leben mit Hund bedeutet unter Umständen die ein oder andere Katastrophe.
    Ein Leben ohne Hund ist von vorneherein eine Katastrophe

  • Wohne ja nun dicht an der Ostsee-Küste... kein Problem mit dem Wetterchen...denn an der Küste hält sich das schlechte Wetter echt nicht lange (Wind vertreibt schön die schlechten Wetter-Wolken)..bin aber ein Fan von der Nordsee ...mag es halt sehr mit Ebbe und dem Watt... herrliche Wanderungen ... Reizklima mehr als an der Ostsee... aber egal wo... Meer ist einfach immer klasse!!!! Ganz viel Spass...

    Schnuffelnews

  • Ich selber wohne ja ziemlich nah an der Ostsee (Lübeck) und ich finde die Kombi Herbst + Ostsee super. Die Badesaison ist zuende und man muss sich mit dem Hund nicht nur an Hundestrände begeben. Wollt ihr in ein Hotel oder wie hattet ihr den Urlaub so vorgesehen? :)

  • Also mein traumurlaub wäre eine Ferienwohnung o. Haus mit Garten . Soll ungefähr eine Woche dauern . Was kostet sowas denn da oben bei euch im Durchschnitt oder was habt ihr alle gezahlt :) ?


    Gesendet von meinem Samsung Galaxy S5 mit Tapatalk

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

  • Wir zahlen für ein wunderschönes altes Reedgedecktes Haus, alleinstehend mit rießen großer Terasse (40qm) und zwei Minuten zum Strand 500 Euro pro Woche. Man kann aber um die Jahreszeit auch schon was ab 50 Euro pro Tag bekommen. Allerdings bist Du recht spät. Was wiederum den Vorteil haben könnte, dass Du ein Last Minute Schnäpchen ergattern könntest.
    Rügen ist auf jeden Fall teuer als die Nordsee, wie ich finde aber auch viel schöner. Aber da sind die Geschmecker verschieden, ich mag z.B. überhaupt keine Gezeiten, ich möchte dass, das Meer da ist, ich mag keine Deiche wo Hunde nicht drauf dürfen und ich mag einfach unglaublich gerne langen Sandstrand zum spaziergen gehen.

    Ein Leben mit Hund bedeutet unter Umständen die ein oder andere Katastrophe.
    Ein Leben ohne Hund ist von vorneherein eine Katastrophe

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE