ANZEIGE
Avatar

Hilfe, Kryptosporidien!

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    nachdem unser Golden erst den Maiskolben verschluckt hatte, welcher zum Glück oben wieder herauskam, kam nun der Grund für seinen ca. alle 2 Tage auftretenden Durchfall raus: Kryptosporidien.


    Habt ihr Tipps? Hilft die Buttermilch gegen Giardien? Soll heute ein Antiparasitenmittel beim Tierarzt abholen, weiß aber noch nicht welches? Zur Darmsanierung bekommt er bereits Symbiopet und Hüttenkäse sowie Hefetabletten. Ich hab noch nie von diesen Einzellern gehört, was muss ich beachten. Danke!


    Ich weiß gerade nicht ob ich dankbar sein soll, dass nicht doch noch Mais im Hund gesteckt hat und es nun Parasiten sind... :verzweifelt:

    LG Annika mit Golden Retriever Riley

  • ANZEIGE
  • Er bekommt jetzt 10 Tage Clindamycin. Laut Tierarzt mittlerweile das Mittel der Wahl. Laut Internet hilft ja nix aber der Tierarzt ist eigentlich sehr erfahren...

    LG Annika mit Golden Retriever Riley

  • Hm, offensichtlich bin ich mit meinem Problem allein. Ich habe mittlerweile alles gereinigt, gewaschen, desinfiziert. Seit dem Clindamycin hatte Riley keinen Durchfall mehr, was mich sehr freut. Allerdings ist er zwar schon fitter aber eben noch nicht 100%ig fit und hat noch immer recht große Lymphknoten. Ich denke auch dass er durch das relativ starke Antibiotikum noch etwas platt ist? Also vor allem konditionell, gespielt wird schon wieder fleißig.

    LG Annika mit Golden Retriever Riley

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    hab Dein Beitrag erst gerade gesehen. Also meiner hatte auch Kryptosporidien. Bei uns war es so, dass sie nur gaaaanz wenig im Kot nachweisbar waren.
    Ich habe dann vom Tierarzt eine Darmsanierungspaste bekommen. Das hat den Durchfall gelindert und die Schleimhäute wieder aufgebaut. Ich habe ihm auch diese Kräuterbuttermilch gegeben und habe zusätzlich darauf geachtet, dass sein Schlafplatz täglich gewaschen wird (bei einem Zwingerhund natürlich deutlich einfacher).
    Zusätzlich habe ich ihm in der Anfangszeit von Vet Concep das Lachs Trockenfutter gefüttert und auch das Bio-Darmpulver.
    Sie waren dann beim Kontrolltermin wieder verschwunden, allerdings ging es nach nem viertel Jahr wieder los. Durch die gleichen Sachen haben wir es dann wieder in Griff bekommen.


    Mittlerweile habe ich rausgefunden, dass es wohl an dem Amora Nassfutter lag. Das hat er scheinbar nicht vertragen. Wegen seiner Hernie habe ich ihn nämlich wieder auf Nassfutter umstellen müssen und siehe da, die blöden Teile waren wieder da.


    Also bei uns gab es vom Tierarzt außer der Darmsanierungspaste, ich weiß gar nicht mehr wie die hieß, nichts. Die Morosche Karottensuppe sollte auch gut helfen um die Darmflora wieder aufzubauen.


    Sind die Parasiten überhaupt noch da?
    Hätte dir gerne früher geantwortet. War damals auch ziemlich überfordert. Bei uns lief aber alles gut.
    Das schlimme an den Dingern sind meiner Meinung nach auch diese fießen Blähungen und meiner musste auch Brechen und das Futter morgens verweigert.....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE