Erythema multiforme - Erfahrungen?

  • ANZEIGE

    wir kämpfen nun schon monate mit der immunologischen reaktion, welche wahrscheinlich ausgelöst wurde durch eine impfung oder ein ohrenspray.


    immer wieder cortison einschleichen- ausschleichen, äussere behandlung mit cortisonsalbe, wöchentliches duschen.


    hat jemand erfahrung? eventuell auch mit alternativen heilmethoden?

  • ANZEIGE
  • der hund ist 13 monate. 6 kilo, 35 cm. schätze mal border - volpino italiano mischling. weiblich. war bis heute noch nicht läuffig.


    gefunden wurde der welpe augesetzt mit ca. 3 wochen ohne mutter. aufgewachsen in einem italienischen tierheim. verhaltensschäden durch deprivation. ansonsten gesund und munter.


    wir haben den welpen mit ca. 5 monaten adoptiert. nach 2 wochen milben im ohr gefunden und behandelt- zudem geimpft. danach gings los: veränderungen der mundschleimhäute, hautpappeln an ohren, mund, ellenbogen, füssen, achseln.


    da die tierärzte den hund nicht anfassen wollten (extrem ängstlich) und eine gewebeprobe im mund genommen werden musste bekam sie eine vollnarkose. dabei: röntgen, bluttest (allergien, mittelmeerkrankheiten, organwerte, elektrolytwerte), gewebeprobe.

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!