ANZEIGE
Avatar

Katze macht immer in meine Pflanzen

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich habe echt ein blödes Problem. Ich habe zwei Katzen, die beide Freigänger sind und auch die meiste Zeit draußen verbringen. Wir haben trotzdem ein Notfall Katzenklo in der Wohnung, falls sie mal eingesperrt sind.


    Die eine Katze macht mir jetzt seid 2 Wochen trotz Freigang und sauberem Katzenklo fast täglich in meine Topfpflanze, die neben meinem Bett steht. Das ist einerseits super eklig und vor allem auch echt grade sehr gefährlich für mich, weil ich schwangern bin und Toxo negativ.


    Gibt es einen Tip außer konsequent aussperren? Es ist eine riesen Pflanze, ich kann also auch nicht jedes Mal komplett die Erde austauschen. Da mein Schlafzimmer und Wohnzimmer zusammen hängen müsste ich sie komplett aus meinem Sozialleben aussperren zuhause, das möchte ich auch nicht.


    Am liebsten wäre mir ein Geruch oder irgend etwas, dass sie nicht mehr an die Pflanze geht.

  • ANZEIGE
  • Kannst du den Topf nicht abdecken damit sie nicht mehr an die Erde kommt?
    Plastikfolie zuschneiden und so über den Topf spannen dass die Erde bedeckt ist. Am Rand befestigen mit Wäscheklammern oder so?

    Sam mit Emma & Lotte


    Emma, Galgo-Podenco-Mix *15.04.12
    Lotte, Podenco-Mix *01.03.13



    Unser Fotothread


    ★Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es,daß das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.
    T.Heuss

  • Pflanze rausschmeißen. Bis du dahintergekommen bist, warum sie dahin geht, kann es lange dauern. Ansonsten mal Streu wechseln (andere Marke) und drauf achten, ob irgendwas sich geändert hat. Meistens ist der Auslöser für die Unsauberkeit nicht mal mehr vorhanden, aber die Katze macht es dennoch.

  • ANZEIGE
  • Naja, wenn ich die Wahl habe zwischen Katze weg, meine Gesundheit (wegen Schwangerschaft und Toxo) und ner Pflanze würde ich so entscheiden. Dann bring die Pflanze doch bei wem anders unter für den Rest der Schwangerschaft und evtl. geht die Katze danach nicht mehr dran, wenn sie sie wiederholst.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Da das nicht so einfach ist würde ich gerne erst mal hören, ob jemand andere Tips hat und die versuchen. Die Pflanze ist 14 Jahre alt und wächst an meinen Wänden entlang und ist sauschwer. Da ist nicht mal kurz woanders hingestellt. Daher frage ich, ob jemand andere Idee hat. Dafür ist ein Forum immerhin da. Der Tip mit der Folie ist doch schon mal super. Überhaupt die Idee es der Katze einfach unbequemer zu machen.

  • Nimm so Kaninchendraht, aber den quadratischen und nicht sechseckigen. Lege den doppelt, aber versetzt auf die Quadrate damit kein Pfötchen hängen bleibt. Etwas größer als der Topf, an den Ecken umknicken und reinspannen.
    So kann die Mietz nicht ran und du kannst gießen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE