ANZEIGE
Avatar

Arthrose vorbeugen

  • ANZEIGE

    Hallo,


    Arthrose ist ja vor allem bei älteren Hunden ein großes Thema. Mein Renè, ein weißer Schäferhund, ist zwar "erst" acht Jahre alt, aber ich würde gerne wissen, ob es Möglichkeiten gibt, Gelenkprobleme und akute Arthrose vorzubeugen? Renè ist noch sehr aktiv, rennt viel und wirkt auch sonst fit. Aber so etwas kommt ja meist sehr pötzlich.


    Viele Grüße
    Calvin

  • ANZEIGE
  • Es faellt vielleicht plötzlich auf, aber Arthrose ist ein schleichender Prozess, der durch Entzündung infolge Abnutzung des reibungsmindernen Knorpel und Gelenkfluessigkeitsmangel im Gelenk entsteht. Also ist die Abnutzung moeglichst zu vermindern und die Entzündung zu vermeiden.


    Gegen Entzündung im Koerper wirken gut EPAund DHA, Omega-Fettsaeuren z. B. aus Lachsoel. Ich selbst habe gute Erfahrungen mit Gruenlippmuschelextraktkuren zur Knorpelernaehrung gemacht. Wenn schon Beschwerden auftreten, greife ich zu Superflex 3 mit Chondroitin und Glukosamin, in Kombi mit Hagebutte (Litozin). Das sind nur Nahrungsergaenzungen, keine Medikamente.

  • @ Calvin,


    Ein weißer Schäfi, wie wunderschön :herzen1:


    Wir hatten einen weißen Schäfi damals in der Welpengruppe, der sah aus wie ein kleiner Eisbar :herzen2:


    Vor 1 Jahr hab ich auch noch gesagt daß Gisi superfit ist, sie ist gesprungen, ohne Probleme ins Auto rein und raus, Treppen gelaufen, gerannt und getobt usw.


    Es gab keinerlei Anzeichen, daß da etwas im Busch ist. Ich vermute trotzdem, daß es schon länger geht und ich die Anzeichen einfach nicht gesehn hab oder sie zuwenig gezeigt hat :verzweifelt:


    Ganz wichtig ist: halte Deinen Hund so schlank wie es geht. Übergewicht und "zuviel auf den Rippen" ist ein hoher Risikofaktor für die Gelenke, und wenn schon was da ist belastet jedes KG zuviel.


    Halte die Muskulatur des Hundes so gut wie es geht, versuche soviel gelenkschonendes Training wie möglich zu machen (machst du vermutlich eh).


    Gute Muskulatur stützt die Gelenke. Da Schwimmen bei Gelenkproblemen die beste Sportart und Bewegung ist, versuche Deinem Hund das Schwimmen schmackhaft zu machen (falls er es nicht eh schon gerne macht). Das kommt Dir zugute, wenn dann mal Probleme da sind.


    Es können bestimmt noch andere mehr Tips geben. Gisi ist mein 1. Hund und somit auch der 1. Hund, den ich ins höhere Lebensalter begleiten darf, meine Erfahrungswerte sind daher so gut wie 0.


    Das von mir genannte sind nur die Sachen, die mir mein TA geraten hat und ich hier im Forum lesen konnte.


    Alles Gute für Deinen Hund! :smile:

  • ANZEIGE
  • Unsere beiden Hunde bekommen Grünlippmuschel-Konzentrat – der Rüde rein zur Vorbeugung. Die Hündin bekommt zusätzlich noch Teufelskralle, weil sie bereits Arthrose hat. In der nasskalten Jahreszeit braucht sie zwischendurch auch mal Medikamente vom TA, aber ansonsten kommen wir so eigentlich sehr gut zurecht.

    Liebe Grüße
    Nici mit Sam und Jenny

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE