ANZEIGE
Avatar

Wie Hund erziehen? - Kein Spieltrieb, mag keine Leckerlies

  • ANZEIGE

    Hallo alle zusammen,


    wir haben jetzt seit einem knappen Monat einen Schäferhund-Hirtenhund Mischling aus dem Tierheim übernommen.


    Der Hund ist vom Charakter her ein Traum. Super lieb, kann alleine bleiben, ruhig (GANZ RUHIG) und ausgeglichen. Er ist jetzt so um die 4 Jahre alt.


    Leider hat er in seinem früherem Leben nie Kommandos gelernt. Deswegen sind wir jetzt mit ihm fleissig dran (3-4 mal am Tag je 5-10 Minuten) und gehen auch mit ihm in die Hundeschule.


    Leider hat er absolut keinen Spieltrieb. Weder zu Hause (Hundespielzeug) noch mit anderen Hunden (Maximum = Schnüffeln und Schwanzwedeln).


    Auf Leckerlies geht er auch nicht.. Selbst bei Wurst vom Metzger ist es frei nach dem Motto: Gibst Du mir was = Fein, Gibtst Du mir nichts = Auch nicht schlimm, - dann geh ich schlafen.


    Das stellt uns aber gerade bei der Erziehung vor echte Herausforderungen.


    Wie kann man einen Hund erfolgreich und richtig trainieren, der nicht auf Leckerlies geht und auch nicht spielt?. Ich stehe vor einem Rätsel.


    Vor allem möchte ich meinen Hund jetzt an eine Hundepfeife gewähnen um ihn zu rufen, genauso das Bei-Fuß-gehen...


    Aber wie..


    Bin für jeden Tipp + Eure Erfahrungen dankbar.


    Gruß,


    Volker

  • ANZEIGE
  • Hallo Volker,


    willkommen im Club der mäkeligen Hunde. So ein Exemplar hab bzw. hatte ich an meiner Seite.


    Eins vorweg: Ich bin mir 100%ig sicher, dass Euer Hund spielen lernen kann und auch heiss auf Leckerchen werden wird .... es kommt auf (Eure) die Motivation an.


    Ein Schäferhund-Hirtenhund Mischling ist in meinen Augen ein Hund, der sehr wohl arbeiten will.
    Es wird einfach daran liegen, dass er nie gefordert wurde, keine Aufgaben hatte und er so einfach psychisch abgestumpft ist, ABER mit Sicherheit (noch) nicht Tod ist :!:


    Wichtig ist, dass Ihr NIEMALS aufgeben dürft und nichts unversucht lassen solltet, den "richtigen Schalter" zu finden.


    Beispiel: Mein Hund kam 2jährig zu mir, kannte keinerlei Grundgehorsam, war Jägermeister und weder mit Futter/Leckerchen noch mit Spielzeug zu motivieren.


    Den Grundgehorsam bekam ich mit Konsequenz hin, aber irgendwie fehlte der Spass. Er interessierte sich nur für andere Hunde, aber nicht für mich.
    Das wollte ich nicht, ich wollte Spass und zwar MIT meinem Hund.


    Wir kamen zu den Futterbeuteln für Fährten-/Suchspiele und siehe da, er wurde "wacher" und interessierter. Je mehr ich von ihm verlangte (aufbauende Übungen), um so mehr wollte er und liess sich gern mit Futter belohnen.
    Okay ... zugegeben, der beste Motivator ist immer noch Hunger und so habe ich ihm das Frühstück vorenthalten und nachmittags das Futter im Zusammenhang mit Suchspielen angeboten.
    Es kam aber auch schon mal vor, dass er ganz auf bockig stellte und 1 Tag überhaupt keine Mahlzeit bekam. :bgdev:
    Er hatte ja die Wahl. Ständig bot ich ihm die Möglichkeit an, sich sein Futter zu verdienen. :D



    Später kamen wir zum Agility. Dem Trainer teilte ich gleich meine Bedenken mit, dass er mehr an den anwesenden Hunden interessiert sein wird, als an mir oder den Hindernissen. Dieser antwortete nur "... dann mach Dich interessant ... spiel den Kasper für Deinen Hund" und mit seiner Anleitung wurde ich intessant für meinen Hund, machte Faxen, "johlte" meinem Hund hinterher und hatte NUR noch gute Laune, die ich raus lies.
    Als überlegter, ruhiger Menschen musste ich über meinen eig. Schatten springen, was mir nicht einfach fiel, aber schnell seine Wirkung zeigte.


    Er lernte, dass der Agi-Parcours ein einziges Freudenspiel war und mit ein bisschen verkleinerter Frühstückration, war auch die Geflügelfleischwurst sehr interessant für den Hund.


    Bei all der Begeisterung fehlte jedoch noch immer das Interesse an Spielzeug. Aber ich wollte/will gute Leistung nicht allein nur durch Futter belohnen! Futter soll was ganz besonderes, für besonders gute Leistung sein.
    Hier musste ich unzählige Dinge kaufen und wieder verkaufen/verschenken, bis ich endlich das Spielzeug gefunden habe, dass ER will.


    Das gefunden, habe ich es interessant gemacht. Ihm gezeigt, mich wieder weggedreht, es versteckt, wieder gezeigt, mit dem Fang aufnehmen und ziehen lassen, es aber immer wieder weggenommen.
    Genau wie Kinder wollen Hunde meist das haben, was sie nicht bekommen. Also, Spielie interessant gemacht, ihn auch mal aufnehmen lassen und immer wenn es am Schönsten war, weggenommen und abgebrochen.


    SEIN Spielie ist heute der beste Motivator. Er bekommt es nur, wenn ich es will und jedes Mal wieder mach ich es interessant für ihn und wenn wir fertig sind, pack ich es für ihn unerreichbach weg.


    Seit er bei mir ist, habe ich eine Menge über meinen Hund gelernt, beobachte ihn ständig, um nur die kleinsten Anzeichen zu erkennen, die ihn interessieren. Und eins habe ich gelernt, nämlich, dass mein Hund arbeiten will und mein früher so "stumpfer" Hund hat gelernt, mit mir zu arbeiten, zu spielen und Leckerchen und das "richtige" Spielie dankend anzunehmen.



    Fazit:

    • Probiere versch. Leckerchen aus (Geflügelfleischwurst, Fisch, ruhig auch mal WENIG Leberwurst, Vitaminpaste etc.)
    • Lass ihn ruhig mal hungern, es ist noch kein Hund gestorben, der 2-3 Tage kein Futter bekommen hat
    • Habt Spass & gute Laune, zeigt dies auch dem Hund und geht aus Euch raus
    • Sucht Euch weiter Rat/Hilfe in einer Hundeschule, wie Ihr es ja auch schon tut
    • Schaut Euch doch mal nach Angeboten bei Hunde(spass)sportarten in Vereinen um (Agility, Flyball, Obedience, Clicker, Frisbee, Dog Dancing etc. sind meist alles Beschäftigung, die mit Spass & Motivation aufgebaut und trainiert werden)


    Nur Mut und ganz viel Spass


    LG WorkingDog

  • Hallo!


    Ich kann mich WorkingDog nur voll und ganz anschließen. Schöner, genauer und besser kann man es nicht beschreiben.


    Mit hat man damals auch, als ich in die Hundeschule kam, erklärt, dass ich für meinen Hund des Kasper machen muss. Ich muss ihm zeigen, wenn er was richtig gemacht hat, dass ich mich unbändig darüber freue. Und da heißt es dann auch mal wie ein kleines Kind auf der Stelle zu hüpfen, die Arme in die Luft zu reisen und "Super" zu schreien. Und wenn der Hund dann mithüpft und sich mitfreut, umso besser. Bessere Aufmerksamkeit kannst du in dem Moment nicht bekommen.


    Also werde für Deinen Hund zum Kind und Kasper und hüpfe und freue Dich mit ihm. So kannst du das Eis brechen.


    Bei meinem Mäkelchen, das auch keine Wurst als Belohnung nehmen wollte, wirkten Hühnerherzen Wunder. Die Dinger gibts im Supermarkt in der Tiefkühlabteilung, eingefroren. Kurz abkochen und 2-3x klein schneiden. Das fahren so gut wie alle Hundies drauf ab. Probiere es aus! Und "Hunger-haben" hilft da auch ein bissel nach...

  • ANZEIGE
  • Vielen Dank für Eure Antworten!


    Ich habe gestern beim langen Nachmittagsspaziergang mal angefangen mich zum Affen zu machen. Das war wirklich Überwindung.


    Aber dem Hund scheint es zu gefallen. Er hat DEUTLICH mehr mit dem Schwanz gewedelt, ist rumgehüpft und fand es interessant.


    Er hat aber gestern sowieso einen super Tag gehabt. Normalerweise spielt er ja nicht viel - auch nicht mit anderen Hunden.. Gestern war aber alles anders. Er hat mit 3 anderen Hunden sicherlich fast eine Stunde nur getollt.. Da war alles dabei.. Jagen, Raufen, Schwimmen...


    Der beste Nachmittag, den ich je mit ihm hatte...


    ..... und da wir das wiederholen wollen, werde ich definitiv erstmal weiter das Äffchen bleiben ;-)


    Viele Grüße,


    Volker

  • Heeeeey,


    ... kleine Hilfe grosse Wirkung, wie? :gut:


    Es wird schon, keine Sorge ..... früher hab ich immer im Heimlichen (Wald etc.) den Kasper gemimt, heute ist es mir egal, wenn ich beobachtet werde, denn der Neid ist mir gewiss. :D


    Macht weiter so und Ihr werdet sehen, dass Eure gute Laune schnell auf den Hund überspringen wird.


    Noch ein kleiner Tipp: Das Spielie, auf das mein Köti (jetzt endlich) abfährt, ist das MOT-Spielzeug (Prof. Ekard Lind). Es ist in jedem gut sortiertem Zooshop erhältlich.
    Es ermöglicht nicht nur Zerr-, sondern auch Werfspiele und ist für mich im Agi-Bereich sehr von Vorteil, weil es unsichtbar in der Hand versteckt werden kann.


    Wünsch Euch weiterhin Erfolg und jedem Menge Spass, Spass, Spass.


    LG WorkingDog

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ja suuuuper!!!! :top:


    Immer schön weiter kaspern, das wird!! :clowm:


    :biggthumpup:

  • funny, bei uns ists genau umgekehrt.


    Da macht die Kleine sich zum Affen um mich zum Spielen zu animieren und ich mach dann begeistert mit ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE