• ANZEIGE

    Jetzt hab ich mal ne ganz blöde Frage.
    Unser Hund ist allergisch auf Reis, Weizen und Soja. Dazu kommt eine evtl. Glutenunverträglichkeit.
    Da ich jetzt schon sämtliche Futtersorten durch habe, habe ich mich entschieden zu barfen.
    Nun überlege ich beim Pansen, darf man das einem Allergiker füttern?

  • ANZEIGE
  • Wenn du Pansen von Weideschafen oder Weiderindern bekommen kannst, oder eben aus reiner Silagefütterung, dann geht das.
    Das Problem ist, dass gewaschener, weißer Pansen recht wertlos ist, den kann man als Leckerchen geben, als Nahrung ist der nicht sinnvoll.
    Und beim ungewaschenen weiß man halt nicht, was drinhängt. Weizen und Soja sind ja nun beliebte Futterkomponenten für Leistungsvieh.


    Wenn du also eine gute Quelle findest, kein Thema. Ein guter Versuch.
    Einfach vom Schlachthof oder Barfanbieter leider eher nicht, das kann gut gehen oder eben auch nicht.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!