ANZEIGE
Avatar

Magen-Darm-Sache?

  • ANZEIGE

    Guten Abend,


    seit heute früh mach mir mein kleiner Herr irgendwie Sorgen. Heute früh wollte er nichts fressen, ist erst mal nichts ungewöhnliches, da Hund=Mäkler. :roll: Habe dann Futter weggestellt und es ihm abends wieder hingestellt-auch da hat er nicht gefressen. Jetzt liegt er neben mir uns hat wirklich übelste Darm/Magengeräusche, also wie wenn es uns Menschen richtig im Bauch umgeht. Habe ihm mal als Test seine Lieblingsleckerchen hingehalten, die er so gut wie immer hintermampft (v.a. wenn er seit 24h nichts gefressen hat), aber heute hat er sie nicht mal beschnuppert. Auch sein Rinderknabberohr wird nicht bearbeitet.


    Muss dazu sagen, dass wir vor einigen Tagen Besuch hatten und dieser hatte nen Magen-Darm-Virus im Gepäck. Wir sind soweit (noch) fit, aber kann es sein, dass sich das irgendwie auf den Hund übertragen hat? Hundi ist auch realtiv ruhig, wollte sogar mit mir ins Arbeitszimmer, was sonst gar nicht seine Art ist.


    Was würdet ihr mir da raten. Morgen gleich zum TA oder erstmal abwarten was morgen früh wird? Was soll ich futtertechnisch am besten machen? Nix geben? Fressen tut er am Ende eh nicht, vor der Nacht sowieso nicht.


    Erbrochen hat er nicht, Kot war auch soweit i.O.


    Wäre über nen Rat dankbar.

    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
    aus der kleine Prinz

    Wahre Liebe ist...wenn zu Hause immer jemand ein offenes Schlappohr für dich hat.

  • ANZEIGE
  • Also wichtig ist das er dann wenigstens noch trinkt, kann sein das er sich angesteckt hat, ich hab mein Hund auch mal angesteckt. Ein Hund der hustet hört sich an als ob er kotzt *g*.
    Ich brüh meinem Hund auch gern Fenchel oder kamillen tee auf und stell es kalt und biete es ihm an. Ansonsten würd ich mal zum TA mit ner Kotprobe.
    Aber das er sich nich gut fühlt kann ich verstehen wenn mein Magen grummelt hab ich auch keine Lust auf bewegung und lümmel mich am liebsten irgendwo ein, ist ja dann im Prinzip das gleiche.
    Gute Besserung.

  • Ja trinken tut er normal. Tee kann ich bei ihm vergessen, der wird nicht freiwillig genommen.
    Heute früh hat er wieder das fressen verweigert, nur dran geschnuppert und gut. Vielleicht ist es auch wieder so ne Mäkel-Phase von ihm und die Geräusche sind einfach nur Hunger?! Gerade eben auf der Gassi Runde war er wieder wie immer, ist wie sonst zügig vorn weg gerannt, hat geschnuppert und alles markiert. Komisch...das muss ich beobachten.

    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
    aus der kleine Prinz

    Wahre Liebe ist...wenn zu Hause immer jemand ein offenes Schlappohr für dich hat.

  • ANZEIGE
  • ich würds beobachten und ihn erstmal 24 std. lang nichts zu essen geben, das er trinkt ist schonmal super, sollte nur nicht zuviel auf einmal trinken.
    lieber öfter anbieten aber dann nur ein bischen.


    wenns morgen nicht besser wird, würd ich zum ta damit.


    hatten das im januar auch, vermutlich angeschleppt vom pflegi. sogar uns menschen hats aus den socken gehauen...

  • Mhm, morgen hat TA leider nicht auf. Muss ich mal schauen wegen Vertretung, wenns soweit kommt.

    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
    aus der kleine Prinz

    Wahre Liebe ist...wenn zu Hause immer jemand ein offenes Schlappohr für dich hat.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • für alle fälle würd ich mir die nr. einer klinik raussuchen oder vom not-ta.


    meine kröte hat auch erstmal 2 tage nichts gegessen, verhielt sich aber normal. am 2ten tag fings mit kotzerei an und als wir dann zum ta sind war sie apathisch, hat gezittert und hat bauchgeräusche die an ein gewitter erinnert haben.


    1-2 tage ist nicht so kritisch, wenn der hund ansonsten gesund ist, aber am 3ten tag - sollte er immer noch nicht fressen und die komischen geräusche haben - würd ich zum doc gehen.
    ich bin echt kein panikschwein und renn nicht wegen jedem zipperlein zum arzt, aber da hatte ich echt schiss um meine dicke.

  • Habe heut Mittag meine liebe Nachbarin getroffen und mich mit ihr unterhalten. Hab ihr erzählt, dass mein Hund zur Zeit komisch ist und sie meinte "Meine Hündin auch, die ist läufig!" Da war mir fast sofort klar, dass mein Herr deswegen nicht frisst und der Bauch vor Hunger grummelt.
    Bin heute zur TÄ gefahren, weil ich eh ne Wurmkur für unsere Katze brauchte und da hab ich Hundi mit ins Auto gepackt und bin hin. Hab der TÄ die Situatuon geschildert und sie hat ihn untersucht. Sie meinte er macht einen guten Eindruck und anhand ihrer Erfahrung würde sie nicht drauf tippen, dass er irgendwas hat. Habe dann die Sache mit der Hündin angesprochen und sie meinte das es wohl daran liegen würde. Ich soll aber zur Sicherheit den Hund beobachten und ggf. noch ne Kotprobe abgeben.
    Sind dann heim und ich habe ihm den Napf hingestellt und siehe da: er hat gefressen. Also evt. doch nur Verliebtsein, dass war nämlich schonmal, dass der tagelang nicht gefressen hat, weil eine Dame heiß war. Werd aber trotzdem ein Auge drauf werfen, v.a. wie es jetzt nach dem Fressen wird ob er erbricht, Durchfall hat oder so.

    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
    aus der kleine Prinz

    Wahre Liebe ist...wenn zu Hause immer jemand ein offenes Schlappohr für dich hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE