ANZEIGE
Avatar

Roter Fleck unter der Zunge

  • ANZEIGE

    Hallöchen,


    ich hab da mal ne Sorge. Es geht um mein 2 jähriges Rüdilein, bei dem ich einen komischen roten Fleck unter seiner Zunge entdeckt habe. :hilfe:


    Vor etwa 6 Monaten bemerkte ich das Ding zufällig zum ersten Mal. Damals dachte ich, dass er sich vielleicht beim Spielen mit Frisbee und Co die Zunge verletzt hat - sah halt aus wie´n kleines Hämatom, ne rote Verfärbung ohne dass irgendwas geblutet hat. Hab das dann beobachtet und als ich einige Tage später nichts mehr gesehen hab, dachte ich, gut; das war´s ja dann wohl.
    Heute mittag dann lag mein Kerlchen neben mir auf der Couch und leckte sich genüßlich an seinen Pfoten rum und da sah ich wieder diesen Fleck!!!
    Er sitzt rechts aussen unter der Zunge, ist bohnenförmig und rot; keine offene Stelle und nichts Erhabenes oder Knubbeliges oder so. Es sieht einfach aus wie´n Fleck auf bzw. unter der Schleimhaut.
    Hundi ist topfit; apportiert alles und frißt alles, was er kriegen kann - egal ob Knochen oder Knorpel.


    Natürlich bemerke ich das Ding mal wieder am Wochenende und muss nu bis Montag warten, um zum TA zu düsen. Als ich dann schlauerweise Dr. G**gle befragt habe, ist mir das Herz in die Hose gerutscht, denn da stand dann was von Zungenkrebs etc. Hat hier vielleicht irgendjemand eine etwas beruhigendere Erklärung für diesen roten Fleck? Kann das vielleicht auch einfach ein verkapseltes Hämatom sein? :???:


    Lg von der Besorgten

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Hmm, Foto ist schwierig, weil der Fleck sich ja unter der Zunge befindet und ich das Teil eigentlich nur dann sehen kann, wenn Hundi mir an der Hand leckt und ich gaaaanz genau hinschau....wenn ich dann noch mit dem Handy hantiere, zieht er das Zünglein im falschen Moment wieder ein!
    Aber wie gesagt, der Fleck sieht aus, wie ein abklingendes Hämatom, aber eben ohne dass eine Schwellung vorliegt. Die Zunge sieht ansonsten normal aus und Hundi scheint nichts davon zu bemerken.

  • Hast du denn auf die Stelle mal draufgedrückt, sozwischen Daumen und Zeigefinger? Ist die dann fester als die Zunge drumherum, oder ganz weich?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja, hab das soweit abgetastet; ich spüre da keine Erhebung oder irgendwas hartes, knubbeliges; fühlt sich an, wie der Rest der Zunge. Es sieht eben einfach nur komisch aus, so als wäre ein Äderchen geplatzt oder so...
    Komisch ist halt, dass er das ja schon seit vielen Monaten haben muss und es sich - wenn meine Erinnerung mich nicht linkt - nicht verändert hat.

  • Daran hab ich auch schon gedacht, hab nur nicht wirklich viel darüber im Netz gefunden. Das, was ich da so gefunden hab, war doch eher beunruhigend....hoffe nur, dass es nicht irgendwas bösartiges ist :/

  • SO!!!
    War beim Doc und siehe da.....der Fleck ist weg!
    War wohl (damals wie heute) ein Bluterguss von der Zerrerei und Spielerei - meint Fr. Doc und lacht;... weil ich nicht zum ersten Mal wegen etwaiger Flecken und Knuppel bei ihr gewesen bin....auf so Dinger reagier ich immer einigermaßen hysterisch... :ops:


    Wie auch immer,wollt nur kurz melden, was aus dem ominösen Fleck wurde....eben nix :D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE