Avatar

Umzug nach Deutschland (nicht nur Urlaub)

  • ANZEIGE

    Wir ziehen in kurzen um von Belgien nach Deutschland, München.
    Die 2 Hunde ziehen mit um, aber dazu gibts noch einige Fragen.


    Unser alte Hund, Deutsche Kurzhaar, ist schon über 14 Jahre alt. Derzeit hat es nur die Registrierung mit Tatouage gegeben. In Belgien darf ein Hund nicht mit Tatoo UND Chip registriert sein, nur ein von beide.
    Der jungere Hund, Weimaraner, ist 7 Jahre alt und registriert mit Chip.


    Wie gehts mit die Registrierung beim Umzug nach Deutschland? Ist ein Belgische Registrierung 'Europaweit' oder soll man das auch in Deutschland erneut machen. Geht überhaupt eine Registrierung mit Belgischen Tattoo??


    Der jungere Hund, Weimaraner, haben wir vor einige Jahre aus einen Tierheim bekommen wo er vom ersten Besitzer hinter gelassen ist. Wenn wir ihm bekommen haben war er auch schon kupiert (das ist in Belgien nur seit etwa 5 Jahre nicht mehr erlaubt). Gibt es damit problemen wenn wir ein kupierte Hund 'importieren' wollen? Brauchen wir dafür bestimmte Dokumente? Ich habe verstanden das es in Deutschland schon ziemlich lang ein Kupierverbot gibt.


    Luc, Antwerpen

  • ANZEIGE
  • Eigentlich ist alles ganz einfach.
    Ihr braucht den EU-Heimtierausweis mit gültiger Tollwut-Impfung. Wenn ihr vor dem 03.07.11 einreist, dann reicht für den alten Hund die Tätowiernummer. Allerdings werdet ihr bestimmt auch später noch über Grenzen wollen und dann muss ein Chip her. Das ist kein Problem, Chip und Täto gehen gleichzeitig, die Felder hat auch der Ausweis.
    Das Kupieren wird bei euren Hunden kein Thema sein, sie kommen aus einem Land, wo sie gesetzeskonform kupiert wurden. Da zeigen doch bereits eure Heimtierausweise. Außerdem wird da eh keiner drauf gucken, es sind weder ganz junge Hunde, bei einem jungen Dobermann z.B. könnten Fragen kommen. Und es sind Jagdhunde, die werden auch bei uns heute durchaus noch offziell kupiert.
    Ihr meldet eure Hunde einfach innerhalb von 2 Wochen zur Hundesteuer an, die ist in München sehr erträglich für eine Großstadt und dann seit ihr damit durch.
    Freiwillig solltet ihr die Hunde auch bei Tasso registrieren lassen, dann findet man sie leichter wieder, sollten sie mal verloren gehen. ;)


    Also alles halb so wild, viel Spaß in D.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Hallo Luc,


    es kommt darauf an, was für Ausreisebestimmungen von Belgien nach Deutschland gelten - das kann Dir am besten Dein Tierarzt vor Ort sagen. Soweit ich weiß, ist EU-weit aber ein Chip Pflicht, um ins Ausland reisen zu dürfen (korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege). Die Impfungen müssen alle passen, damit der Hund einreisen darf, manche müssen auch eine bestimmte Zeit vorher gegeben worden sein (Tollwut z. B. muss min. 4 Wochen alt sein).


    Ihr solltet die Hunde auf jeden Fall bei Tasso registrieren lassen. Gehen sie mal verloren, kann man sie so Euch zuordnen. Außerdem müsst Ihr die Hunde in München anmelden (bei der Stadt). Sie bekommen Hundemarken und Ihr müsst Steuern für sie zahlen.


    Wegen der kupierten Ruten sollte es kein Problem geben. In D darf zwar nicht mehr kupiert werden ohne Grund (Ausnahmen sind jagdlich geführte Hunde oder medizinisch notwendiges Kupieren), aber es dürfen trotzdem kupierte Hunde eingeführt werden. Wenn das in Belgien erlaubt war bis vor einigen Jahren, sollte das gar kein Problem sein.

    Liebe Grüße
    Ana


    ---------------------------------------------------
    Krümel (Coton de Tulear) *28.02.1997 - †28.01.2013
    Freddy (Bobtailmix) *ca. 1991 - †28.04.2010


    Bilder gibts hier

  • ANZEIGE
  • Bis zum 03-07.11!!! reicht eine Tätowierung!
    Die Einreise ist gar kein Thema, du fährst über die Grenze und fertig. Sollte kontrolliert werden, dann reichen Ausweis, Chip oder eben noch ein Täto und eine Tollwutimpfung. Wobei eine Kontrolle sehr unwahrscheinlich ist.


    LG
    das Schnauzermädel,
    Grenzpendler und neuerdings Halterin eines NL-Hundes. ;)

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!