Avatar

Teil-BARF mit TroFU Canis Alpha?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    mittlerweile füttere ich seit über 2 Monaten nur noch Canis Alpha, Tila verträgt das Futter super und es scheint ihr echt zu schmecken.. Soweit also alles i.O. :smile:
    Von Anfang an war mein Plan jedoch das kaltgepresste Futter mit Teilbarf zu kombinieren.
    Vollbarf macht mir iwie (noch ?) Angst - ich will nichts falsch machen..
    Tila hat immer mal wieder Knochen und rohes Fleisch von mir bekommen, allerdings nur hin und wieder anstatt der normalem Abendration.. Das hat sie alles wunderbar vertragen, ich habe auch hin und wieder mal ne Portion Gemüse für sie gekocht.


    Da sie das alles gefressen und gemocht hat möchte ich das nun regelmäßig machen.
    Meine Fragen daher (als BARF -Neuling sozusagen):


    1. Ist es okay, wenn ich morgens TroFu füttere und abends dann rohes Fleisch & Gemüsepürree?


    2. Laut einem Barf-Plan im Netz braucht Tila (7 Jahre, 10kg) bei Vollbarf diese Tagesmenge:


    Insgesamt 250g
    - Gemüse/ Obstanteil 75g (gerundet)
    - Reiner Fleischanteil 50g (gerundet)
    - Fleischige Knochen (RFK) 125g (gerundet)


    Bei den Vollbarf Plänen gibt man morgens Gemüse und Fleisch, abends dann RFK. Ist es schlimm, wenn ich beim Teilbarf alles mische? Also zB an einem Abend nur RFK, am nächsten Abend dann Fleisch und Gemüse? Ich komme dann eben nicht täglich, sondern sozusagen erst innerhalb einer Woche auf die ausgewogene Barf-Ration der Woche:


    250g Blättermagen an einem Tag in der Woche und an den restlichen 6 Tagen dann insgesamt:
    6x TroFu morgens
    225g Gemüse (entspricht 6 Tage á 37,5g)
    150g Fleisch (entspricht 6 Tage á 25g)
    375g RFK (entspricht 6 Tage á 62,5g)

    Es muss ja täglich nicht zu 100% ausgewogen sein, schon allein daher, dass ich morgens gutes TroFu füttere.. Oder?


    4. Die Packungen vom Kanivor Shop sind immer in 500g Einheiten abgepackt und TK-Ware. Um eine Packung zu füttern muss ich das ja auftauen lassen. Es steht zwar überall, dass auftauen nicht schlimm ist und ich es wieder einfrieren kann, allerdings ist es mir irgendwie suspekt (man hat's von Mama eben anders gelernt). Wie macht ihr das? Taut ihr das auf und friert es in Tagesportionen wieder ein?


    Ich weiß, das sind viele Fragen auf einmal.. Sorry !

  • ANZEIGE
  • Ich füttere an 4 Tagen die Woche Fleisch mit oder ohne Beilagen (ich füttere auch Getreide), und an 3 RFK pur, das ist viel einfacher. Allenfalls einen extra Hühnerhals gebe ich einfach so zum Mischfutter.


    Ich verwende auch 500g TK-Würste. Die lasse ich soweit antauen, dass ich sie schneiden kann und zerteile sie dann und friere, was ich nicht brauche, wieder ein. Die Hunde merken doch gar nicht, dass das Zeug nicht mehr so zart ist....

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!