ANZEIGE
Avatar

Eine neue Miezi zieht ein :o) hurra!

  • ANZEIGE

    Hallo, liebes Forum,


    nächste Woche kommt eine neue Katze ins Haus, was mich natürlich uuuuunendlich freut :rollsmile:
    Es ist eine Siam-Mix-Dame, kastriert, 1 Jahr jung und sie kommt von einer Pflegestelle. Sie ist normalerweise Freigängerin, was sie bei uns natürlich auch sein wird. Wie lange muss ich sie im Haus lassen, bis sie das erste Mal raus gehen darf??
    Habt Ihr noch ein paar Tips für mich, wie ich ihr die Eingewöhnung erleichtern kann?? Und noch eine Frage: Wie erklär ich´s meiner Dogge? :roll: Die kennt zwar unseren Kater, aber eine fremde Mieze ist ja sicherlich was anderes.

  • ANZEIGE
  • Hey, schön, dass eine neue Katze einzieht :smile:


    Feliway vom TA kann helfen. Frag da mal nach, es verströmt irgendwelche kätzischen Glückshormone oder so.


    Ansonsten würde ich die Katze vllt in einem extra Zimmer erstmal zur Ruhe kommen lassen, damit sie sich von der Autofahrt erholen kann und vllt erstmal zur Toilette/was futtern/trinken kann ohne dass ihr gleich eine Dogge und ein Kater am Hintern kleben.


    Wenn möglich würde ich die ersten Tage auch das gewohnte Futter anbieten.


    Den Hund würde ich erstmal anleinen, damit sie erstmal nur mit dem Kater in Kontakt treten muss.


    Mehr fällt mir spontan nicht ein! Viel Erfolg!

  • Hi,
    ich würde die neue Mieze mindestens 6 bis 8 Wochen nicht rauslassen.
    Gibt es denn schon Fotos?
    LG von Julie

    Größe bedeutet nichts! Sieh mich an, nach meiner Größe beurteilst Du mich? Tust Du das?
    Aber das solltest Du nicht.
    Meister Yoda "Das Imperium schlägt zurück"

  • ANZEIGE
  • So, endlich ist unser neuer Mitbewohner da, ABER.... es kam alles gaaaanz anders, als gedacht :headbash:
    Hab am Samstag die Dame von der Pflegestelle angerufen, um ihr zu sagen, dass wir Sonntag kommen, um die Katze zu holen, war auch alles klar. In unserem ersten Telefonat hatte ich gesagt, wir nehmen die Mieze und holen sie die kommenden Tage ab, und ich sag ihr dann kurz vorher bescheid, wann wir genau kommen...und dann sie sie jemand anderen gegeben :verzweifelt:
    War sooo enttäuscht :sad2:


    Aber gibt ja noch andere Katzen, die ein Zuhause suchen, also haben wir weiter gesucht. Beim nächsten Tierschutzverein wollte man uns dann überhaupt keine Katze geben, weil wir kleine Kinder haben, die könnten der Katz´ja am Schwanz ziehen, ohne scheiß...das war die Original Aussage von dem Mann :fear: wahnsinn........ dass wir aber paradiesische Wohnverhältnisse für Katzen haben (keine Straße,viele Wiesen, Felder, unendlich Platz usw...) das hat offenbar nicht gezählt.


    Die dritte Pflegestelle war dann endlich unser Glückstreffer!
    Und da isser... unser Bummi



    Ca. 5 Monate jung und sooooo lieb!
    Im Moment ist er noch etwas durch den Wind, weil ja alles neu ist, aber das wird schon. Hoffe, dass er sich gut bei uns eingewöhnt.


  • Die Miez ist aber auch schnuckelig. Schade, dass es mit dem eigentlich gewünschten Mix nicht geklappt hat.


    Nun pass aber auf die Kinder auf, nicht dass deine Miez noch einfach so ständig am Schwanz gezogen wird :headbash:


    Viel Spaß mit dem Schnuckel!

    Liebe Grüße, Nathalie


    mit Ole, französische Bulldogge *06.03.2012.
    und Fanta (31.08.2001 - 25.05.2012) im Herzen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Der ist ja süss!
    LG von Julie

    Größe bedeutet nichts! Sieh mich an, nach meiner Größe beurteilst Du mich? Tust Du das?
    Aber das solltest Du nicht.
    Meister Yoda "Das Imperium schlägt zurück"

  • Oh Wie süß! Herzlichen Glückwunsch! Der ist echt ein Traumkater! Was ist er? Irgendwas langhaariges steckt doch drin, oder? Ich wünsche viel Erfolg bei der Vergesellschaftung (klappt aber eigentlich immer ganz gut). Für den Hund ist wohl weniger ein Problem als für die neue Katze. Aber das wird schon! Er sieht ja nicht gerade so aus, als würde er unterm Sofa kleben :D

  • Zitat von "Weika"

    Ist ja eine Frechheit von der Pflegestelle, die andere Katze einfach wegzugeben!


    Euer Neuzugang ist aber auch sehr bezaubernd! Kastriert ist er?


    Nein, noch nicht. Ab wann macht man das beim Kater?

  • Zitat von "Puliglück"

    Oh Wie süß! Herzlichen Glückwunsch! Der ist echt ein Traumkater! Was ist er? Irgendwas langhaariges steckt doch drin, oder? Ich wünsche viel Erfolg bei der Vergesellschaftung (klappt aber eigentlich immer ganz gut). Für den Hund ist wohl weniger ein Problem als für die neue Katze. Aber das wird schon! Er sieht ja nicht gerade so aus, als würde er unterm Sofa kleben :D


    Angora soll wohl drinstecken. Wurde im Alter von 5 Wochen total verwahrlost zusammen mit seiner Schwester gefunden.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE