ANZEIGE
Avatar

gute/n Trainer/in im Umkreis von Marburg gesucht

  • ANZEIGE

    Ich hatte ja in diversen Beiträgen schon geäußert, dass mein Terriermix (ca. 1,5 Jahre) ab und zu Probleme mit Radfahrern und leider auch selten mit Passanten: beiden werden in bestimmten Situationen angebellt.


    Ich kann nie mit Sicherheit sagen, wann er bellt. Es können 9 Fahrräder ohne Probleme an ihm vorbeifahren und das 10. ist dann "das falsche". Am größten ist die Chance für's Bellen, wenn Räder oder Personen direkt auf ihn zukommen. Kommt es von hinten, stellt es in 99% der Fälle kein Problem dar, auch wenn er es vorher beim Zurückblicken gesehen hat.


    Unklar ist mir weiterhin der Grund: Angst, Jagdttrieb, Schutztrieb? Er knurrt oder bellt auch häufig, wenn er sich vor etwas erschreckt oder er etwas sieht, was da "nicht hingehört" - z.B. ein Holzanhänger, der im Wald abgestellt wurde. Wir haben neulich im Wald auch Holzarbeiter getroffen, an dessen Traktor wollte er nicht vorbei, er hat nur gebellt.


    Ich habe schon diverses probiert, vom Ablenken bis zum körperlichen Abdrängen oder in die Seite knuffen. Leider fruchtet nichts und auch die ansässigen Hundetrainer/-innen in Marburg konnten nicht helfen (da wird vornehmlich mit dem Dominanzkonzept gearbeitet).


    Nun also die Frage, wer im Umkreis eine/n gute Trainer/in empfehlen kann. Ich denke, auch 30km sollten kein Problem sein. Wichtig ist mir eben, dass der Hund auch einmal in der konkreten Situation beobachtet wird (wurde bisher nicht gemacht) und ich die richtigen Tipps bekommen. Denn wenn es tatsächlich Angst ist, wäre Bestrafen ja wohl verkehrt.


    Danke!

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE