ANZEIGE
Avatar

Tipps für Trainingseinheiten

  • ANZEIGE

    Hallo ihr habt ihr evtl Ideen was man in einen Trainingstag alles rein packen kann also außer das alles Typische wie Sitz, Platz, Fuß und ablegen?
    Was wir bis jetzt haben wäre:
    - alle hunde liegen ab in einer Reihe, HF stehen gegenüber und rufen ihre hunde einzeln zu sich
    - HF spielen mit ihren Hunden, ein HF legt ab und ruft seinen hund durch die spielende gruppe
    - Hunde durch stehende und liegende Hunde abrufen
    - Tabudeckentraining bzw Hund auf einer Decke halten ohne sitz oder platz kommando


    habt ihr sonst noch schöne lustige spiele?

  • ANZEIGE
  • - spielzeug raussuchen.


    alle HF stehen mit ihren hunden im kreis und werfen das spielzeug ihres hundes in die mitte.
    die hunde sitzen neben ihrem führer oder liegen im platz.


    dann werden die hunde nacheinander losgeschickt, um ihr spielzeug rauszusuchen und rangerufen. natürlich folgt ein tolles spiel, wenn hundi die aufgabe gemeistert hat.
    danach sitzt der hund wieder neben seinem HH und der nächste hund wird zum suchen aufgefordert.


    das spiel ist total lustig. :lol:


    - slalom um andere HH mit Hund:


    alle hundeführer stehen im kreis, der hund sitzt neben ihnen.


    ein HH fordert seine fellnase zum "Fuß" auf, dann gehts im Slalom um die anderen herum.

  • Platz und Sitz festigen: Hund aus der Bewegung ins Platz legen, dann in Laufrichtung wegsprinten oder aber hüpfend weiterlaufen.... ;-) Geht natürlich erst mal gar nicht, dann nur ein paar Schritte etc. (am besten erstmal nur das "Durchstarten" zum Sprint antäuschen und schauen, ob Hundi liegenbleibt - wenn nicht, umdrehen, wieder hinlegen, nochmal versuchen)


    Oder: Hund aus der Bewegung ins Sitz, dann aber nicht geradeaus weiterlaufen, sondern abbiegen, ..... Einfach die normalen Übungen auf diese Art und Weise variieren, dann kann man gut sehen, ob der Hund verstanden hat, was gemeint ist.


    Oder: Picknickdecke, darauf sitzen ein paar Leute mit Wurstsemmeln oder Kuchenstücken in der Hand, und die Hunde müssen im Fuß dran vorbeigehen, also Fuß unter starker Ablenkung.


    Oder: ballspielende Kursteilnehmer, andere gehen mit Hund im Fuß daran vorbei.


    Ganz gemein (freiwillig und nur für Fortgeschrittene gegen Ende des Trainingstages): läufige Hündin mit auf die Wiese nehmen, Hunde (...die Rüden sicherheitshalber auf alle Fälle erstmal angeleint) dürfen sich nicht ablenken lassen.... (natürlich nur gegen Ende des Tages, wenn hinterher nicht ne andere Gruppe auch noch gleich "profitiert" vom Duft!)


    Wenns nur ums Beschäftigen geht:
    Ich hab mal aus Spaß Fuß probiert, indem ich RÜCKWÄRTS oder hüpfend gelaufen bin und den Hund (der natürlich vorwärts laufend) im Fuß halten wollte - das Gesicht von Hundi war sehenswert - "etz spinnt se völlig".... (aber vorsicht, nicht direkt vor einer Prüfung versuchen, nicht, daß man sich dann das Kommando damit mal eben versaut....)


    Steh-oder Voraus-Kommando oder Umkehr-Kommando üben, das wird meist in der HuSchu nicht geübt, weils für die BH nicht gebraucht wird.


    Abrufen über ein (kleines) Hindernis oder eines, wo der Hund untendrunter durch muß, um zum Halter zu kommen. Dazu braucht man eine Stelle auf dem Platz, die man so eng "bauen" kann, daß der Hund nicht drumherumlaufen kann ums Hindernis.


    Versuchen, den Hund nur mit Körpersprache zu lenken, oder vom Hund abgewandt Kommandos zu geben (Sitz mit Rücken zum Hund.... Keine Chance mehr, durch Mimik/Gestik zu beeinflussen).


    Oder jedem einen fremden Hund geben, und dann versuchen, diesen (ohne Leine, da hier dann nicht eingewirkt werden kann) im Fuß zu halten. Manchmal sehr überraschend, wenn plötzlich ein Hund besser im Fuß geht als bei Herrchen/Frauchen und kann aufdecken, ob´s am HF liegt (Körperspannung, Tempo o.ä.), wenn bei ihm der Hund nicht Fuß geht.


    So, mehr fällt mir grad net ein, aber das gibt´s bestimmt noch tausend Sachen....


    LG,
    BieBoss

    Biene, Zwergpudelmix, *7.02.2007, Flächensuchhund - Bossi, DJT-Fox-Mix, *4.06.2006

    Faro, DJT, *14.08.2013 - Moritz, roter Kater, * 2008

    Frieda, DJT, 2001-30.07.2019 - Mogli, Norweger-Mix, Aug. 2010 - 29.05.2019

  • ANZEIGE
  • super das sind super ideen ich danke euch manche davon wie steh oder vorraus haben wir schon eingebaut aber das mit dem spielzeug raus suchen finde ich klasse vorallem kann man das evtl dann auch damit varrieren das spielzueg einfach mal bei der UO rum liegen lassen.... klasse ich danke euch

  • Zitat von "Sam-Benni"

    super das sind super ideen ich danke euch manche davon wie steh oder vorraus haben wir schon eingebaut aber das mit dem spielzeug raus suchen finde ich klasse vorallem kann man das evtl dann auch damit varrieren das spielzueg einfach mal bei der UO rum liegen lassen.... klasse ich danke euch


    das ist ein total witziges spiel. :lol:


    für den hund ist es sauschwierig, nicht ein "anderes" lieblingsspielzeug aus dem haufen auszuwählen. :lol:
    und der hundeführer kommt in die versuchung, seinen hund verbal anzuleiten. :D

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Tante Flauschig"

    das ist ein total witziges spiel. :lol:


    für den hund ist es sauschwierig, nicht ein "anderes" lieblingsspielzeug aus dem haufen auszuwählen. :lol:
    und der hundeführer kommt in die versuchung, seinen hund verbal anzuleiten. :D


    und was macht man wenn der hund das falsche mitbringt? :sad2:

  • na mal versuchen, eine von uns arbeitet nämlich mit einem echten Hasenfell da der Hund an sich kein Spielhund ist ich denke jeder Hund wird mit dem ankommen :ops: :D

  • Zitat von "Sam-Benni"

    na mal versuchen, eine von uns arbeitet nämlich mit einem echten Hasenfell da der Hund an sich kein Spielhund ist ich denke jeder Hund wird mit dem ankommen :ops: :D


    das kann passieren. :D


    bei uns war es ein quietsche spielzeug, bei dem kein hund wiederstehen konnte :lol:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE