ANZEIGE
Avatar

Luna quiekt nur,hilfe!

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich brauch euren Rat.
    Haben seid gestern eine kleine Hündin,sie ist 8 Wochen alt.... Die Maus rennt nun immer durch die gegend und ist nur am quieken und jaueln.... Wir waren draußen und sie ist nur am piepen,sie hat aber essen da und trinken. Sie rennt auch überall mit hin und sobald wir nicht mehr in sichtweite sind,witd gequiekt bis zum geht nicht mehr.... Auch wenn wir Gassi gehen,es wird nur gequiekt und verweigert bloß ein schritt zugehen. Wie kann ich ihr den blos die Eingewöhnung erleichtern...? Sie hat eine Decke von ihrer Mama mit bekommen,aber die rührt sie überhaupt nicht an,geschweige denn drauf liegen... Wir versuchen alles,aber sie quiekt trotzdem... :( Habt ihr vielliecht ein paar Tipps,wie ich ihr die Eingewöhnung leichter machen kann?


    Danke schon mal in Vorraus ;)

    Liebe Grüße und Wuffis von Luna und Frauchen

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    das ist Normal, alle Geschwister weg, Mama weg und Züchter weg und alles ist neu.
    Das dauert noch eine Weile.


    Gib der Maus Zeit und zwinge sie zu nichts.
    Du kannst ihr helfen indem du dich zum schlafen zu ihr auf die Decke legst und sie heute nacht nicht allein läßt.

  • Zitat von "Luna2511"

    Wir versuchen alles,aber sie quiekt trotzdem...


    Probiert es mal mit "weniger versuchen" ;)


    Setzt Euch still in irgendeine Ecke am Boden und beobachtet die Kleine einfach nur.


    Bedrängt sie nicht, lasst sie erstmal ankommen.
    Klar möchte man Welpi gern betüddeln und so, aber ich glaube, das regt sie jetzt einfach zu sehr auf.


    Wenn sie suchend umherläuft, schnappt sie Euch und bringt sie raus an eine Stelle, wo sie sich lösen kann.


    Selber laufen ist im Moment vielleicht noch zuviel verlangt.


    Bleibt an dieser Stelle mit ihr stehen und lobt sie, wenn sie pullert oder ein Häufchen macht.


    Viel rumlaufen oder gar gassi gehen mag sie sicher nicht.
    Welpen verlassen ungern die sichere Höhle und für sie ist gerade eh ihre Welt ins trudeln gekommen.


    Ich denke, wenn ihr das ganze mit viel Ruhe und Geduld angeht, dann wird das ganz schnell besser ;)


    Viel Spaß mit der kleinen Maus :smile:

  • ANZEIGE
  • Hallo und herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied!


    Brunos ersten zwei Wochen bei uns waren eigentlich nur geprägt von essen, trinken, lösen, schlafen und viel kuscheln. :ops:
    Gebt ihr Zeit die Trennung von Mama und Geschwistern zu verarbeiten, verbringt viel Zeit mit ihr, kuschelt mit ihr, gebt ihr Nähe und Sicherheit. Mehr braucht die kleine Maus derzeit überhaupt nicht.
    Sie muss euch doch erst mal kennen lernen, ihr neues Zuhause erkunden, das so ganz anders riecht als das, was sie seit der Geburt kannte und Vertrauen zu euch aufbauen.


    Zitat von "Luna2511"

    Auch wenn wir Gassi gehen,es wird nur gequiekt und verweigert bloß ein schritt zugehen.


    Das ist bei uns seit Brunos Einzug so und der werte Herr lebt hier nun schon seit 7 Wochen! :lachtot:
    Welpen verlassen nur ungern ihr Nest und gerade nach einem Tag kann das schon viel zu viel für sie sein! Geht mit ihr zum Lösen raus und ansonsten muss der Welpe noch gar nichts lernen/können.


    Viel Spaß mit der Kleinen!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE