ANZEIGE
Avatar

Futterunverträglichkeit... jetzt zum 2ten Mal!

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen!


    meine Hündin hatte vor ein paar Monaten eine Gastritis (mein Tierarzt meinte damals, dass Diese wahrscheinlich durch das Futter entwickelt wurde. Habe Happy Dog - Irland gefüttert (TF)). Zudem hatte Sie zu der Zeit sehr schlechte Leberwerte. Musste daraufhin eine ganze Zeit Royal Canine - Hepatic füttern.


    Vor ca. 1,5 Monaten bin ich dann wieder auf Happy Dog - NEUSEELAND umgestiegen.


    Jetzt hatte sie seit Anfang der Woche sehr heftigen Durchfall. Die Diagnose vom Tierarzt war, dass sie eine "Colitis" (Dickdarmentzündung) hat. Kann das ebenfalls durch eine Futterunverträglichkeit kommen?
    Habe jetzt vom Tierarzt das w/d von Hills bekommen zum füttern. Ich traue mich gar nicht danach wieder Happy Dog zu füttern.


    Was würdet ihr mir denn raten?


    LG

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    ich würde ebenfalls das Happy Dog auf keinen Fall mehr geben. Ich würde es auch höchstens noch einmal mit einem wirklich hochwertigen anderen Extruderfutter probieren. Wenn es dann noch wiederkommen sollte, würde ich auf das kaltgepresste Lupovet IBDermaHyposens wechseln - und den Kot auf Darmparasiten, und zwar nicht nur auf die üblichen, untersuchen lassen. Das hat vielen Hunden mit wiederkehrenden Darmentzündungen schon geholfen (auch meinem). Oder ich würde auf Nassfutter oder Flockenfutter übergehen. Denn mit Darmentzündungen ist meiner Erfahrung nach nicht zu spaßen...
    LG Petra

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE