ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich hatte Ende Sommer ja schonmal geschrieben das Felina Milben hat und diese mit einem extrem teuren Mittel behandelt wurden. Die letzte Behandlung war Ende Nov., es stellte sich auch eine deutliche Besserung ein. Ganz weg sind die Milben allgerdings nicht gewesen und nun verschlimmert es sich wieder. Auch hat sie nun (denke ich) welche im Ohr, vorher war es nur der ganze Körper, besonders schlimm wars am Schwanz, Kuppe und Nacken.
    Das ich was tun muss ist klar, frage ist aber was. Da dieses Präperat zwar geholfen aber nicht geheilt hat und zudem sehr teuer war ( mit TA und Labor 80-90 Euro) frage ich mich was ihr für Präperate kennt (gerne mit Preis) und was viel wichtger ist, die Erfolgsquote auf Heilung. Außerdem meine Frage ob es irgendweche Naturprodukte oder sowas gibt was ich ihr mit ins Futter geben kann o. ä. um das zu unterstützen oder ggf. vorzubeugen, bzw Immunabwehr zu stärken oder so.
    Ich möchte einfahc mal einen gesunden Hund hier, vielleicht auch mal wieder ohne struppieges Fell, was man gerne anfassen mag.


    Ich wäre Euch sehr dankbar für Tips oder Lösungsansätze.


    Liebe Grüße Liana

  • ANZEIGE
  • Welche Milben waren es denn? Und welches Mittel?

    Conny & die Sabberbacken
    Deutsche Doggen & Irish Wolfhound ad Fontes


    "Nur wer seinen eigenen Weg geht,
    kann von niemandem überholt werden"
    M. Brando

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE