ANZEIGE
Avatar

Barf + Trofu, Frage dazu....

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben.


    Bei uns gibt es abends die "Frisch-Portion". Tagsüber (also vorwiegend morgens während oder nach dem Spaziergang) gibt es Trofu: als Leckerli, beim Suchspiel....


    Jetzt meine Frage:


    In Trofu ist der pflanzliche Anteil ja doch höher, als bei barf. Muß ich dann überhaupt noch täglich Gemüse-Pamps geben, oder wird das nicht schon mit dem Trofu gedeckt?


    Trofu gibt es: Platinum, Markus Mühle oder Yomis.


    Frisch-Plan sieht in etwa so aus:


    Tag 1: Pansen
    Tag 2: Hühnerhälse
    Tag 3: Rindermix mit Gemüse
    Tag 4: Rinderherz mit Knochen
    Tag 5: manchmal Dose, manchmal Trofu, manchmal Fisch
    Tag 6: Putenhälse
    Tag 7: Lefzen, Kopffleisch mit Gemüse


    so in etwa. Die Fleisch-Anteile wechseln öfter mal: mal auch Lamm, Pferd, Fisch, manchmal mehr RFK wegen Hähnchenschenkel 2 Tage hintereinander, manchmal weniger, weil die großen Knochen wegfallen.


    Anteile Trofu - Frisch sind in etwa: 1/4 bis 1/3 Trofu, wechselt je nach Aktion am Tag. Frisch ist immer gleich: 500 Gramm Fleisch aufgeteilt auf 2 Hunde, Jabba dabei bissel mehr als Bluey, Gemüse kommt dann extra dazu, die größeren Knochen auch extra.


    In letzter Zeit füttere ich eher wenig Gemüse bei der Frisch-Mahlzeit, weil ich eigentlich denke, daß im Trofu ja genug Pflanzenkram drin ist.


    Nun wollte ich aber doch mal hier nachfragen... :roll:


    Achso: wenn ich koche und Gemüse, Reis, Nudeln übrig habe (wenig gewürzt natürlich), dann gibt es die Reste natürlich auch noch, ist auch noch mal 1-2 mal die Woche...

  • ANZEIGE
  • "Pflanzenkram" ist nicht unbedingt Gemüse. Ist das TroFu getreidefrei?


    Wenn das TroFu ein Alleinfuttermittel ist, ist es so ausgelegt, dass bei 100 % Fütterung auch der ganz Bedarf gedeckt ist. Fütterst du nur die Hälfte oder nur ein Drittel, wird der Bedarf auch entsprechend geringer gedeckt.


    Von daher würde ich Obst und Gemüse (am besten täglich) nicht weglassen.

    Liebe Grüße
    Karlchen mit Jopi und Fine


    Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.
    Kurt Tucholsky, deutscher Journalist, 1890-1935

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE