ANZEIGE
Avatar

Hibbelig, weißer Schaum, Verfressenheit

  • ANZEIGE

    Huhu ihr,
    vielleicht könnt ihr mir helfen:


    Enki ist seit einer Woche ungefähr allgemein hibbeliger und aufmerksamer als vorher und sucht neuerdings ständig nach Fressen überall.


    Nur macht mir irgendwie diese Unruhe Sorgen und zudem ist er draußen echt fixundfoxi seit der Schnee weg ist.
    Alles riecht anscheinend super, denn es bildet sich sofort weißer Schaum rechts und links vorne am Fang.


    Denkt ihr der Schaum kommt von der Aufregung und der Unruhe?


    Er ist total verfressen im Moment und pöbelt mich seit neuestem auch an (aus dem Lauf anrempeln im Sprung etc.).


    Wir machen eigentlich nix anders, außer das ich nun wieder clickere - auch draußen und wir die Grundkommandos festigen.
    Er ist nach Durchfall und Schonkost nun seit ungefähr der gleichen Zeit wieder auf normalem Futter.


    Eckdaten vielleicht noch: TS Rumänien, seit 2 Monaten bei mir, 1 Jahr alt, kastrierter Rüde


    Vielleicht habt ihr ja Ideen?
    Meine Theorie ist eigentlich das er nun so langsam ankommt und der Angstpegel ein gutes Stück gesunken ist. Zudem war er nach Weihnachten krank und hatte Durchfall und musste mit Schonkost leben.

    Viele Grüße,
    Annika und Enki - rumänischer Allesdrin (*15.01.2010)

  • ANZEIGE
  • öhm, also eigentlich hätte ich sofort auf: notgeiler Rüde getippt... :schockiert:


    Der Schaum in den Maulwinkeln, die Aufregung, verfressener, pöbeln, Unruhe..


    Aber Du schreibst, er ist kastriert...


    Wann wurde er denn kastriert? Wurden wirklich 2 Hoden entfernt?


    Es gibt Einhoder, da liegt dann ein Hoden normal, der andere im Bauchraum. So mancher Tierarzt entfernt leider nur den außenliegenden Hoden. Der innenliegende produziert dann lustig weiter Spermien und Hormone...


    Ansonsten... klar riecht jetzt alles auch viel heftiger, wo alles taut, der Schnee weg ist. Im gefrorenen wurde ja so alles mögliche konserviert, was da nun alles an Gerüchen hervor kommt.

  • uih das wär natürlich was :schockiert: ich hatte hier ja aus Interesse die Schilderungen von HH mit unkastrierten Rüden gelesen und auch mal kurz dran gedacht...


    Laut meiner Ansprechpartnerin vom Tierschutz wurde er im Oktober 2010 kastriert.


    Der Hodensack ist auf jeden Fall leer...args.. mal den Tierarzt fragen beim nächsten Besuch! Der kann es ja sicherlich mit Ultraschall feststellen oder?


    Ansonsten hoff ich einfach es hat keine medizinische Ursache und er hat halt nun Standard-Junghund-Rüpelphase.

    Viele Grüße,
    Annika und Enki - rumänischer Allesdrin (*15.01.2010)

  • ANZEIGE
  • Du schreibst er hatte Schonkost und jetzt wieder normales Futter. = Trockenfutter?
    Ich frage deshalb, weil unser Hund vom Trockenfutter immer extrem Schaum vor dem Mund hatte wenn er aufgeregt war. Könnte ja sein, dass er während der Schonkost weniger gespeichelt hat, und nun mit dem Trofu auch viel stärker speichelt - was dann beim rennen und herumhüpfen zu Schaum werden kann.


    Das Anrempeln würde ich jetzt in Richtung - judihuii ich bin angekommen und das ist mein wahren Ich - anstehen :)


    Das würde ich ihm ganz zügig und deutlich klar machen, dass du kein Punchingball bist.


    Manchmal ist Caron geruchsmässig auch ausser Rand und Band wenn der Boden noch sehr kalt ist aber der Schnee gerade weg ist. Je nach Witterung....

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

  • Im Ultraschall erkennt man das nicht immer, da die innenliegenden Hoden oft kümmerlich bleiben. Aber ein Blut-Test könnte über den Hormon-Status Aufschluß geben...


    Behalt es mal im Auge. Manche Hunde (auch Hündinnen) fangen auch an zu schäumen, wenn sie andere interessante Dinge riechen. Und es gibt auch Hündinnen, die bei läufig-Hündin-Pipi schäumen und sabbern...


    Beobachte ihn, bleib trainingstechnisch am Ball. Mit 1 Jahr ist er ja immer noch ein Jungspund...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • wildsurf:
    Er bekommt als Hauptmahlzeit Nassfutter - Terra Canis.
    Aber momentan sind meine Leckerlies (sonst Markus Mühle) alle und er kriegt grad Lidl Leckerlis. Nicht toll, aber er nimmt sie an.
    Die sind komplett Getreide und die verwenden wir auch zum clickern draußen.
    Ich bau die Aufmerksamkeit an der Schlepp mit Lecker auf....
    hm, da achte ich nu mal drauf, evtl. hört das dann ja auch schlagartig mit MM wieder auf (wenn eeeendlich die Lieferung ankommt...)


    Zu dem Rempeln: ich war echt perplex beim ersten Versuch, ich ignoriere ihn dann einfach und drehe mich weg. Ich glaube das hilft.


    fräuleinwolle:
    ok, danke für die Infos, dann behalte ich das mal im Auge und werde beim nächsten CheckUp (wollte sowieso Blutwerte machen lassen) das mit abklären lassen!

    Viele Grüße,
    Annika und Enki - rumänischer Allesdrin (*15.01.2010)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE