ANZEIGE
Avatar

Allgemeine fragen

  • ANZEIGE

    So, nun bin ich mal wieder total verwirrt, nachdem ich eine barf seite gelesen habe.


    So, zum eigentlichen.
    Ich habe ne zeitlang gebarft, uns hat es allen (vorallem natürlich den hunden ) sehr viel spaß gemacht.
    Nun war das problem, das durch das barfen das kratzen wieder weeesentlich schlimmer geworden ist (hatte auschließlich rind gefüttert).
    Daraufhin habe ich wieder TF gefüttert (platinum Lamm und reis).
    So, nun ist es wieder deutlich besser geworden, auch das fell ist wieder schön seidig und glänzend.


    So, nun würd ich gern wieder barfen, zumindest erstmal "teilzeit" also morgens das TF und abends Barf.
    Nun habe ich eine seite gelesen, wo steht, Obst gemüse wäre totaler blödsinn, weil hund das eh nicht mal annähernt verdaut bekommt.
    Stimmt das?
    Ich habe da immer gemüse mit bei getahn, habe nur komplett auf Reis und co verzichtet.
    In meinen beiden barf büchern steht es aber auch so drin, das gemüse mit bei soll :???:
    Nunja, nun vollgendes.
    Ich würde gern ausschließlich Lamm mit gemüse füttern, und wenn das TF dann mal weg ist, eben komplett auf barf wieder umstellen.
    Problem ist aber das Lamm ja nun wirklich schwer zu bekommen ist, bzw auch nicht in dem ausmaß wie zb huhn, rind und co.


    Be uns in Neuss ist eine hunde mätzgerei, die Lamm mix (knorpel, leber und lammfleisch) anbieten und reines lammfleisch.


    Reicht das aus um den bedarf zu decken?
    Irgendwann wenn sie damit klar kommen würd ich gern eine andere fleischsorte mit einführen (dann Pferd)
    Meint ihr das ist ok?
    Ich verzweifel bei denen echt noch mit der sch :zensur: allergie

  • ANZEIGE
  • Was ist denn aus deiner Ausschlussdiät geworden? :???: Haben wir uns ganz umsonst die Finger wund getippt?


    Womit deckst du den restlichen Ca-Bedarf, wenn du keine Knochen bekommst? Ein Knochenmehl auf Lammknochen-Basis kenne ich nicht... Ich finde die Auswahl eher dürftig, damit wirst du den Bedarf deiner Hunde nicht decken können. Wenn du barfen willst, dann mach ne Ausschlussdiät, somit könntest du den Speiseplan deiner beiden deutlich erweitern...


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • Nein, die ausschuß diät habe ich schon gemacht,nur nicht in dem ausmaß.
    Nudel und Rinder produkte gehen garnicht.
    Eben, das ist das problem.
    Es gibt noch Pferdeknochenmehl.
    Lammknochen bekommt man ja, zur not eben teurer in der metzgerei.
    Ich weiß jetzt ncht ob die metzgerei auch Lammknochen hat, ich war noch nicht da, und im internet stehts nur dürftig drin.
    Den calzium ausgleich hätten sie ja zumindest zu 50% ünber das TF zur not.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "babyjana"

    Nein, die ausschuß diät habe ich schon gemacht,nur nicht in dem ausmaß.


    Was bedeutet "nur nicht in dem Ausmaß"? :???: Wie hast du die Ausschlussdiät gemacht? Welche Futtermittel hast du verwendet? Ist denn sicher, dass deine Hunde Pferd vertragen?


    50% sind 50% zu wenig? ;)
    Vertragen sie das TF denn jetzt zu 100% oder haben deine beiden weiterhin allergische Reaktionen?


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • Hm, so zu 100% kann ich das garnicht sagen


    Sie kratzen sich schon noch, aber nicht so extrem.
    Bei dem rind haben die sich richtig blutig gekratzt, das haben sie jetzt eben nicht mehr.
    Das fell ist auch wesentlich besser.
    Das problem ist allerdings auch, das mein mann es einfach nicht rafft denen nix zu geben :roll:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Du musst deine Hunde aus den Allergien herausholen! Aus meiner Sicht macht es überhaupt keinen Sinn einfach wieder wild drauf los zu barfen, weil du ihnen damit vermutlich auch weiterhin irgendwelche Allergene reinpumpst. Die Reaktionen können plötzlich stärker werden. Und dann?


    Du bist dafür zuständig deinem Mann einzuschärfen, dass absolut NICHTS, was nicht bei der Ausschlussdiät gerade auf dem Plan steht, in die Hunde zu packen.


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE