ANZEIGE
Avatar

Probleme mit den Ohren

  • ANZEIGE

    Hallo,
    letzte Woche war ich mit Leo beim Tierarzt weil ich beim Reinigen seiner Ohren rötlich-braunes Zeugs entdeckt hatte.Laut TA ist es kein Milbenbefall.Nun habe ich gerade seine Ohren angeschaut und dieses Zeugs ist immer noch da.Was mich doch stutzig gemacht hat war sein gerötetes Ohr.Schmerzen scheint er nicht zu haben und vermehrt schütteln tut er sich auch nicht-außer nachdem ich sein Ohr mit einem feuchten Tuch gereinigt habe.
    Was kann das sein?Habt ihr Tipps für mich?
    Sollte ich sofort den TA aufsuchen oder kanns auch bis morgen warten,denn ich bin heute nicht mobil.
    Danke schonmal
    LG
    Ute

  • ANZEIGE
  • Ich würde sagen du kannst noch bis morgen warten :)


    Meine Schäferwurst hatte irgendwelche Hefebakterien in den Ohren und davon so rötlich braunes Zeug. Was aber nicht schlimm war, sie hat eine Salbe bekommen und das wars.


    Warum reinigst du die Ohren deines Hundes, wenn er keine Anzeichen wie Schütteln oder Kratzen macht?

    Schlanke Menschen sind nur zu doof zum Essen!

  • Na ja,ab und zu geschüttelt und gekratzt hatte er sich bevor ich beim Tierarzt war,deshalb war ich ja da.Und heute hab ich halt gesehen,daß er wieder dieses Zeugs in den Ohren hat.Und ab und zu schüttelt er den Kopf und kratzt wieder.
    Ein Hefepilz könnte die Ursache sein,weil er auch nicht gerade gut am Ohr riecht.Es ist auch nur ein Ohr betroffen.
    Lieben Dank für deine Antwort
    Gruß
    Ute

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE