ANZEIGE
Avatar

Suche TA mit guter Diagnostik in/um HH und LG

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben!


    Ich suche einen Tierarzt in/um Hamburg oder Lüneburg, der in der Lage ist, bei einem permanent, bei Berührung, knurrenden Hund eine Diagnose zu stellen. Also: wenn ihr einen kennt, bitte melden! :smile:


    Wer Interesse an der Vorgeschichte hat, die ich gerade mal loswerden muss: ;)

    Also, meine Hündin stand letzte Woche Mittwoch auf 3 Beinen vor mir, als ich nach Hause kam. Sie ist zwar schnell wieder auf 4 Beinen gelaufen, hat aber stark gehumpelt. Donnerstag bin ich zu meiner jetzigen Tierärztin.
    Ja, mein Hund knurrt, wenn ihn fremde Leute gegen seinen Willen anfassen. Als der Hund beim Abtasten in Kniehöhe dann stärker knurrte, tippte die Tierärztin auf eine Bänderüberdehnung/Bänderriss/Meniskusriss. Czarna bekam dann Meloxicam subkutan, dazu noch für 6 Tage Metacam für zu Hause. Eine Woche später sollte ich zur Kontrolle.


    Trotz der Gabe von Metacam gab es bis zur Nachkontrolle keine wirkliche Besserung. (Also schließe ich persönlich mal Arthrose aus, oder?) Doch bei der Nachkontrolle hat die Tierärztin ein "Gnubbeln" festgestellt und mich an eine Tierklinik weiterempfohlen. In dem Zettel für die Tierklinik wurde das "Gnubbeln" dann als Krepitation festgehalten.
    Ich hab dann zu Hause nachgeschaut was eine Krepitation ist: Das hör- und fühlbare Aneinanderreiben von Frakturteilen... Also hat mein Hund jetzt einen Knochenbruch? :???:


    Naja, Donnerstag war das Humpeln weg. Und heute ist es wieder da... :/ Da Czarna bei mir die ganze Zeit über keine eindeutigen Anfassschmerzen gezeigt hat, habe ich sie heute nochmal ordentlich durchgeknetet und konnte eine Reaktion feststellen: Wenn man in den Muskel, der vorne/innen von der Hüfte zum Knie läuft, drückt, dann ist es offensichtlich schmerzhaft. Schmerzhaft heißt: Czarna versucht beschwichtigenderweise meine Hand festzuhalten, knurrt, der Muskel zittert stark. (Vergleich mit der anderen Seite: Dem Hund ist es egal, Muskel zittert kurz leicht) Das Knie war ihr egal, da konnte ich machen, was ich wollte, zumindest meine unkündigen Hände konnten beim Bewegen des Gelenkes kein "Gnubbeln" oder Knirschen feststellen.


    Und jetzt bin ich so verunsichert, dass ich gern eine zweite Meinung einholen möchte, bevor die Omi zum Röntgen/Schubladentest in Narkose kommt. Nur wo?


    LG Levke

  • ANZEIGE
  • Ich würde in die Klinik gehen und sie dort aber erst noch einmal gründlich klinisch untersuchen lassen, also nicht gleich CT und Narkose.

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE