ANZEIGE
Avatar

Erfolgserlebnis beim Abruf ...

  • ANZEIGE

    ... ich muss es einfach mal loswerden.


    Anti-Jagdt-Training:


    Seid mein kleiner Bursche regelmäßig an die Schaf edarf, "lebt" natürlich auch sein Jagdtrieb auf und das nicht nur in Bezug auf Schafe :sad2: .


    Aber das kenn ich ja bei den Mädels auch schon.


    Bei Indi hat das Pustehalsband geholfen, bei den beiden anderen Mädels hat`s die Zeit gebracht ( die viel Nerven gekostet hat ) und mein erster Kerl ..... Schlepleine hab ich auch bei ihm versucht, ist aber nicht mein Ding, bin somit nicht überzeugend und der Lernerfolg für ihn gleich Null.


    Somit mit kontrolliertem STOPP weiter geübt, was viel Laufarbeit erfordert hat und bei dem Schnee besonders anstrengend ......


    ABER ... heute, nach 3 Wochen intensivem Training, ein super Erfolg:


    Gehe mit meiner Freundin und insgesamt 5 Hunden durch den verschneiten Wald, gehe hinter ihr und sehe den Ansatz nicht, sie sagt mir, Joe ist ins Gebüsch, ich rufe STOPP und er bleibt aus vollem Lauf auf der Stelle stehen und kommt auf Abrufkommando sofort zu mir geflitzt :gut: :gut: :gut:


    Da gab`s natürlich nen Jackpot und watt war ich stolz auf den kleinen Mann.


    Ansonsten ist seid Wochen eben absolute Aufmerksamkeit von mir gefragt und dann kann ich jeden Ansatz unterbinden.


    Er weiss auf jeden Fall, dass es unerwünscht ist und ganz toll ist wenn er sofort stoppt und zu mir kommt.


    Trainingsziel ist nun, garnicht erst wegflitzen :D , was aber, wie jeder weiss, unglaublich schwer ist, wenn ein Hase vor der Nase hochhüpft.


    Wenn ich ihn dann aber stoppen kann, bin ich hochzufrieden.


    Ach mein kleiner schnuckliger Prinz.


    Liebe Grüße
    Alex, Jette ( die ebenfalls derzeit rumstrebert, wie nie zuvor und super brav ist, als hätte sie sowas selbst noch nie gemacht ) und mein kleiner Prinz Joe

    Ein Border Collie ist erst am Vieh richtig schön

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Indianheart"


    Somit mit kontrolliertem STOPP weiter geübt, was viel Laufarbeit erfordert hat und bei dem Schnee besonders anstrengend ......


    Erstmal Glückwunsch zu dem beachtlichen Erfolg :gut: und dann darf ich mal bitte Neugierig sein. Wie hast du das Stopp aufgebaut und gefestigt? Wenn Du das schon irgendwo beschrieben hast, reicht mir auch nen Link :D würde mich nämlich wirklich mal interessieren und habe ich mich bis dato nie mit befaßt.

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

  • ANZEIGE
  • Hi Fanta,


    das STOPP ... hat sich zufällig aber gravierend ergeben, als ich den kleinen Troll den ersten Tag mit an der Arbeit hatte. Da war er 12 Wochen alt und grade 1 Woche bei mir.


    Lasse ihn aus dem Auto und er saust direkt vom Firmenparkplatz in RIchtung auf die Strasse .... ich habe vor Schreck und natürlich aus Sorge einen deart beherzten STOPP Brüll getan, dass er mit Vollbremsung stehen geblieben ist und völlig erstarrt war ;-).


    Habe ihn natürlich mächtig gelobt und das dann bei jedem Spaziergang immer wieder eingebaut, wenn ich wusste, er tut es.


    Es hat bei ihm einfach irgendwie alles gepasst und er hat es sofort verstanden.


    Unser STOPP ist nun so manifestiert, dass es ein Abbruchkommando für ALLES geworden ist, was er sofort aufhören soll und danach ein anderes Kommando bekommt, für das gewünschte Verhalten.


    Zwischendurch habe ich es auch an der Leine geübt, damit es NIE entgleitet und wackelig wird.


    Hat also bei ihm mehr durch Zufall sofort gesessen ;-)


    Bei den 3 Mädels vorher hat das länger gedauert und war nie vom ersten Tag an so klar aufgebaut.


    Liebe Grüße
    Alexandra

    Ein Border Collie ist erst am Vieh richtig schön

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE