ANZEIGE
Avatar

5 monate alter hund versucht nach autos zu schnappen!!

  • ANZEIGE

    Hy ihr lieben habe einen 5 monate alte hündin sie ist super lieb und zeigt draussen keinerlei jagdtriebe, ausser bei autos wenn ich mit ihr an der straße bin an der ampel sitz mache und sie nicht an der leine währe würde sie zu den autos laufen und versucht dannach zu schnappen wisst ihr was ich tuhen kann und ist sowas normal oer woher kann so etwas herkommen!!LG :???:

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Zitat von "banane92"

    Meine erste Frage: was ist es für ein Hund? Also welche Rasse?


    ist es nicht für jede rasse gefährlich, so ein hobby zu entwickeln? :D schau mal auf den nick der ts.


    @an die ts


    am liebsten würde ich sagen, nimm mal ein paar std. bei einem guten trainer, aber das kommt glaube ich nicht so gut an. ;)


    ich würde dem hund ein NEIN (oder anderes abbruchkommando) beibringen und jegliche gedanken vom hund in richtung auto im keim ersticken und versuchen früh genug ihre aufmerksamkeit zu bekommen.


    wie sieht es denn mit sitz aus, kann dein hund das zuverlässig?


    gruß marion

  • ja sitz passt perfeckt ich habe selber schon ein großen also auch einen von den sooo gefährlichen hunden das klappt allles prima ich habe sie jetzt ca.4.wochen sie kommt aus einer hervoragenden famillie und ist bestens sozialiesiert von kleine bis großen menschen und das selbe auch bei tieren nur auch wenn ich abends ne gute nacht runde drehe und sie die scheinwerfer sieht möchte sie amliebsten hinlaufen und das is ja sau gefährlich ich bin mit meinen hunden bei einer trainerin die ist aber jetzt über die tage weg und ist auch erst seit ein parr tagen hmm genug auslauf hat sie auch und drinne eigentlich auch genug kopf trainig??? =) =)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat

    ich würde dem hund ein NEIN (oder anderes abbruchkommando) beibringen und jegliche gedanken vom hund in richtung auto im keim ersticken und versuchen früh genug ihre aufmerksamkeit zu bekommen.


    :gut:


    ansonsten:


    ich weiß nicht, ob es was bringen würde, aber versuch dich mal zwischen die autos und deiner hündin zu platzieren. beispiel: deine hündin läuft an der leine (auf der linken seite) und will den autos hinterher. du sagst "nein" und schiebst dich einfach vor sie und gehst in die andere richtung weiter (sie läuft dann auf der rechten seite und du links und unterbrichst mit deinem körper den blickkontakt auf die autos). ist sie jetzt irritiert und sagt keinen ton, schaut dich evtl an, lobst du sie. du kannst sie auch absitzen lassen und lobst sie dann ebenfalls mit freundlicher stimme.


    so wie marion bereits meinte, einen trainer draufschauen lassen! der trainer kann vor ort beurteilen, wo bei euch das problem liegt.
    und ein "nein" als abbruchkommando ist eine feine sache!


    wieviel machst du mit deiner kleinen?
    bitte denk daran, sie nicht zu überfordern. ein paar minuten kopftraining am tag reichen, keine kilometer langen gewaltmärsche- ein junger hund muß viel schlafen. beispiel: als mein hund in dem alter deiner kleinen war, habe ich 5- max 10 minuten mit ihm gespielt (zum beispiel teebeutel suchen) und das reichte in der regel. dann war er platt wie ne flunder und wollte erst mal schlafen. :D
    weniger ist in dem alter mehr. später kann man den jungen hund noch mal zum spielen auffordern.


    Liebe Grüße


    Biggi

  • Ginge es evtl ein paar Satzzeichen zu benutzen?


    Dein Text ist sehr schwer zu lesen.


    Danke.


    Es irritiert mich, dass ein so junger Hund schon beginnt Autos zu jagen. Kenne es sonst nur von so Rassen wie Aussie, BC, Collie usw. welche nicht ausgelastet sind.


    Aber so jung? Hat dein Wuff schon schlechte Erfahrung mit Autos gemacht?


    Ansonsten würde ich auch zu einem Trainer tendieren.

    Gruss Melanie mit
    Alanna vom Eyllersee*22.07.2006 - Altdeutscher Schäferhund-
    Hunter vom Schattenwolf* 06.08.2013 - Altdeutscher Schäferhund-

  • Sry hatte nicht auf den Nick geachtet, weil ich mit Handy on bin.


    Ich hatte halt den BC in verdacht, darum die Frage nach der Rasse - da hätte ich dann nämlich ne andere Antwort gehabt.


    Die anderen hatten ja schon gute Ansätze :)

    Liebe Grüße von Sandra
    mit
    Milo (Australian Shepherd *07.09.09) und Cole (Australian Shepherd *22.04.2016)


  • Mit schlechten Erfahrungen muss das nichts zu tun haben. Manche finden das einfach lustig und halten Autos für jagbare Objekte. Mein Hund hat auch mit 5 Monaten Autos gejagt, als einziger aus dem Wurf. Er hat ansonsten einen schwachen Jagdtrieb. Seine Züchterin ist mit Hunden und Welpen jeden Tag über die Felder gelaufen, und wenn auf der parallel verlaufenden Straße ein Auto fuhr, wollte er hinterherfetzen. War ja nicht schlimm, war ja immer ein breiter Graben dazwischen, er kam ja nicht ran. Bissl Abwechslung im jungen "Dorftrottel"-Leben, nehme ich mal an. Dann kam er ja zu uns in die große Stadt und da war das abgestellt. Zu viele Autos (Desensibilisierung) oder sie fahren zu langsam, ich weiß es nicht. Wenn wir auf dem Feld sind und Autos fahren in größerer Entfernung schnell vorbei, ist er immer noch "auf dem Sprung". Aber heute weiß er ja, was "Hier" bedeutet.
    Das ist auch der einzige Tip, den ich bei einem Autojäger geben kann, weil dieses Hobby kann lebensgefährlich werden. Der Abruf muß 110% sitzen, sonst kann man so einen Hund in Autonähe nicht ableinen. Alternativ ein "absolutes" Halt oder Stopp oder Steh.


    Gruß!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE