ANZEIGE
Avatar

Verträglich anhand von Futterproben feststellen?

  • ANZEIGE

    Hallo :)


    Ne Bekannte von mir möchte gerne das Futter ihres Hundes (Welpe, 13 Wochen alt) umstellen. Sie hat sich 3 Marken ausgesucht und möchte jetzt anhand von Futterproben feststellen welches Futter ihrem Hund am ehesten guttut.


    Ich bezweifle das man das mit einem 200Gramm Päckchen Trockenfutter erkennen kann.


    Stimmts oder hab ich recht? :P

    I am busy now - can I ignore you later?


    Meine Herzensdame Sellie

  • ANZEIGE
  • Sie kann ja 1kg Säcke nehmen :)
    Die reichen je nach Rasse und Ergiebigkeit vom Futter dementsprechend lang um zu testen was Hundi gut tut und was net.

    1, 2 oder 3.
    Letzte Chance... vorbeeei!
    M.m.E.B.E.


    ..mit wehenden Fahnen und erhobenem Haupt!
    Der Dramatiker Eugene Ionescu sagte: „Ideologien trennen uns. Träume und Ängste bringen uns einander näher."

  • Ich würde nach den Inhaltsstoffen gehen und dann das Futter geben, was am besten abschneidet. Der Hund ist 13 Wochen alt und sollte daher nicht mäkeln ;)


    Wenn sie dann feststellt das er es nicht verträgt, sei es stumpfes Fell oder sonst was, kann sie immer noch wechseln.

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • ANZEIGE
  • Hi,


    ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man von einmaliger 200g Gabe sehen kann, ob etwas vertragen wird oder nicht. Bei den Futtern die hier nicht vertragen wurden, hat sich das immer erst so frühestens nach 1 Woche so richtig gezeigt.


    Lg

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Bei Syk hat sich auch erst nach 3-4 Kilo gezeigt... die 2kg Probesäcke 1a vertragen. Grossen Sack gekauft... Naja Tierheim freut sich auch über angefangene Säcke ;)

    Syk (Labrador-Schäfer Mix) 21.2.2009

  • Ich würde erst Proben von Futtern bestellen, die mir von der Zusammensetzung gefallen und auf Akzeptanz testen. Auch Welpen "mäkeln", sprich mögen manche Sorten lieber als andere. Mein Welpe hat z.B. Platinum und Arden Grange total abgeleht. Danach würde ich mich richten und die kleinste Einheit seines Lieblingsfutters bestellen, um die Verträglichkeit zu testen.

    Liebe Grüße
    Pepino

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE