ANZEIGE
Avatar

Überproduktion Analdrüse

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen.


    Hab seit einigen Wochen ein extremes Stinkproblem mit meiner Amy.
    Sie verliert regelmäßig im Tiefschlaf ein paar Tropfen Analdrüsenflüssigkeit. Ist natürlich super angenehm wenn man vor dem Computer in der Arbeit sitz und auf einmal wurde eine Stinkbombe gezündet :schockiert:
    Zu Amy, sie ist ein Schäferundmix mit 2 1/2 Jahren.
    Ihr Stuhl ist normal fest und ich kann sogar SEHEN wie sie sich die Drüsen beim Geschäft entleert. :o
    Hab bereits ein großes Blutbild machen lassen, alles in bester Ordnung.
    Dabei hab ich gleich mal die Drüsen entleeren lassen. Die waren gut gefüllt. Zwei Wochen später wieder hin, weil das Gestinke nicht aufhörte und schon wieder voll.
    Meine TA hat von so etwas noch nie gehört und war somit auch etwas überfragt.
    Jetzt haben wir es mal Spülungen probiert, aber so 100 %ig ist es noch nicht weg.
    Da ich ungern die Drüsen operativ entfernen lassen möchte, hier meine Frage an euch:
    Hattet ihr schonmal Erfahrung damit und könnt mir ein paar Tipps geben?
    Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.
    Sonja

  • ANZEIGE
  • Hallo amazönchen,
    Leah hatte auch ein ewiges Problem mit den Analdrüsen, und zwar seshalb, weil die bei ihr sehr tief liegen und nicht vollständig entleert werden.
    Dann können die sich entzünden und stinken ganz furchtbar.
    Ich füttere ihr seit geraumer zeit konsequent Kräuterkraft von Luposan und silicea D12 zu und das problem ist verschwunden. ich habe ihr die Drüsen nicht mehr leeren lassen müssen.
    Gruss renate

  • Hallo Renate,


    vielen lieben Dank für deine Antwort.
    Ich fütter das Kräuterkraft schon seit fast 1 Jahr und dazu extra Leinsamen.
    Das Silicea hab ich immer nur im Sommer wg. Allergie gegeben.
    Werds mal versuchen (glaub nämlich im Sommer hat ich nämlich nie diese Stinkprobleme...).
    Entzündet ist gar nichts bei ihr (zum Glück). Es entleert sich ja, aber es kommt eben zu schnell der Nachschub :???:

  • ANZEIGE
  • :???: Wieviel von dem Silicea gebt ihr denn dann ?? :???:

    Keyla (Labr/Afgha-Pod. Portugues) *29.08.2009


    Babsy *23.05.86- 13.09.99
    Chucky *01.09.99- 07.12.08


    ♥Mit Dir bin ich groß und mit Dir erwachsen geworden...Ihr habt mehr als ein Danke verdient ♥

  • na, dann probier´s mal aus.
    Ich habe gerade noch mal (bisher vergeblich leider) gesucht. irgendwo hatte ich mal auf eine homöophatischen seite von unterschiedlichen Mitteln für analdrüsenprobleme gelesen.
    Da war auch irgendwas dabei, was man bei Überproduktion geben konnte.
    leider find ich es gerade nicht, aber wenn ich fündig werde, schicke ich dir den Link
    Gruss
    renate

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich würde das wohl auch gern mal ausprobieren...Keyla wiegt 16 kg, was meinst du zwecks Dosierung ?

    Keyla (Labr/Afgha-Pod. Portugues) *29.08.2009


    Babsy *23.05.86- 13.09.99
    Chucky *01.09.99- 07.12.08


    ♥Mit Dir bin ich groß und mit Dir erwachsen geworden...Ihr habt mehr als ein Danke verdient ♥

  • Renate: Vielen Dank für deine Mühe.
    Hab auch schon sämtliche homöophatische Seiten durchforstet, aber nur für die verschiedensten Enzündungen der Analdrüse Mittel gefunden. Für die Überproduktion leider nix.


    Keyla: Ich würd hier auch 3 x täglich eine geben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE