ANZEIGE

Hundefutter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Hallo! Ich hoffe, ihr könnt mir hier weiterhelfen.

      Ich bin seit 5 Tagen stolze Besitzerin einer 4 Monate alten Labrador Mix Hündin. Sie kommt aus Ungarn und wurde abgemagert nach Österreich gebracht. Da mir eigentlich jeder was anderes erzählt und sich ja alle in meinem Umfeld besser auskennen (denken sie zumindest) bin ich echt hin und her gerissen. Als ich meine Tierärztin gefragt habe, wie ich die kleine Maus am Besten füttern soll, wurde ich mit der Antwort: gib ihr ordentliche Portionen! abgespeist. Andere sagen, 4-5 Mal am Tag, aber ich habe jetzt oft gelesen, dass man in dem Alter nur 3 Mal füttern soll. Auch bei der Menge bin ich mir nicht sicher. Und soll ich Trocken- oder Nassfutter bzw beides und oder mischen? Selina, so heißt meine Hündin, kommt mit den Portionen eigentlich ganz gut zurecht und wenn ich ihr aber weniger gebe, fängt sie an zu suchen und zu winseln. Nur befürchte ich, dass ich ihr zuviel gebe Und dann heißt es ja, dass man Leckerlis vom Alleinfutter wegrechnen soll. Stimmt das oder ist das auch nur Humbug?

      Bitte um Antworten. Danke!
    • 3 mal am Tag füttern ist schon richtig.
      Was fütterst du denn genau, welches Trockenfutter oder Naßfutter. :???:

      Wichtig finde ich die Qualität des Fertigfutters, und ob es der Hund verträgt und mag.
      Du kannst Trockenfutter und Naßfutter geben, aber ich würde es trennen, z.b morgens das eine und abends das andere, oder umgekehrt.
      Mischen würde ich es vorerst nicht.
      TA sollte man nicht zum Thema Futter und Fütterung befragen, sie sind in dieser Sache selten kompetent, wie du ja selbst erfahren hast.
      LG Anette
      (Mohikaner/Inventar)
      Diego *2004 - † 21.06.2018



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Balljunkie ()

    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • angie_w schrieb:

      Trockenfutter sowie Nassfutter ist von der Firma GranataPet
      Das Futter ist ok.
      Wegen der Fütterungsmenge solltest du dich an die Richtwerte auf der Packung halten, und je nach Bedarf mehr oder weniger geben.

      Die Leckerlies werden normalerweise von der Fütterungsration abgerechnet, aber das sollte man nicht zu eng sehen, kommt auch auf die Leckerlies und den Hund an.

      Allesfütterer, was gabs heute bei euch?

      "Pottkieker" - Kochen für Hunde Teil V
      LG Anette
      (Mohikaner/Inventar)
      Diego *2004 - † 21.06.2018



    • Hey :winken:
      Willkommen im Forum :smile:
      Gratuliere zum neuen Familienmitglied, ich hoffe Du hast ganz ganz viel Spass mit dem Wuschelkuschel :herzen1:
      Hast Du ein Foto für uns? :ops:

      Ich würde an Deiner Stelle wohl ein gutes Welpenfutter nehmen und das füttern, zumindest bis das Hundeli gut ein Jahr alt ist.
      Man kann im ersten Jahr recht viel falsch machen das lebenslängliche Konsequenzen hat. Da gehst besser auf Nummer sicher.

      Ich würde auch 3x täglich füttern, zwischendurch natürlich viele viele Belohnungskekse reinstopfen, ich nehme dafür Trockenfutter :smile: Kann man prima von der Tagesration abziehen.

      Granata Pet scheint so übel nicht zu sein, bist Du denn zufrieden?
      Output okay? Hundchen mag's gern?
      Ds Bärnermeitschi im Mittuland mit zwöi Hüng um ne Gring vou Spinnzüügs.

    ANZEIGE