ANZEIGE

Welche Hund passt zu uns? Hund, der sportlich ist, aber auch Ruhephasen verträgt, gesucht!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Aussis und Miniaussis sind nicht arbeitsgeiler als andere Gebrauchshunderassen. Sie brauchen neben gezielter Beschäftigung aber auch sehr sehr viel Ruhe. Sie sind extrem reizoffen, was sie für ihren ursprünglichen Job ja auch sein mussten, dazu sind sie sehr durchsetzungesfähig (wer Kühe treibt muss das auch sein) Es sind definitiv keine unkomplizierten Hunde die man überall uund immer ohne Konsequenzen mit nehmen kann. Im Normalen Stadtleben kann die Haltung eines solchen Hundes schon eine wirkliche Gratwanderung werden um dem Hund mit seinen speziellen Bedürfnissen gerecht zu werden.
    • ANZEIGE
    • Auch wenn dir eien Aussi Halter zum Mini Aussi rät...erkundige dich über diese Rasse.

      Hier gibts viele Threads. Ich würde dir abraten, aber ich werde hier nichts weiter dazu schreiben...wir hatten neulich erst einen Thread mit ähnlicher Anfrage.

      Ein Hund, der dich immer begleiten soll...
      40 cm hoch...
      Ich würde dann einen typsichen Begleithund suchen..
      Bei 40 cm fällt mir nicht viel ein, aber ich denk an Tibet Terrier (sind keine Terrier) oder auch, weil wir früher welche hatten: Foxterrier, aber auch Pudel fällt mir ein.
      Neulich sah ich einen Havaneser....wunderschön...

      Du musst dich erstmal belesen, was du für einen Hund möchtest...
      Was soll der für Anlagen mitbringen?
      AGI kann man mit jedem Hund machen...in die "Hundeschule" kann auch jeder Hund. Kommt drauf an, was du für Absichten hast......und wenn du noch keinen Hund hast, kennst du ​AGI vielleicht nicht.

      Das ist heutzutage ein Hochleistungssport, der Hund muss aufgewärmt werden, gedehnt , Muskel gelockert ect. pp...
      Nichts mit: lustig über Hürden hüppen...
      Meist herrscht auch noch Ehrgeiz und Leistungsdruck in den Gruppen...
      Ich schreib das, weil viele Hundeanfänger vorhaben: Hundeschule und Agi....
      „Ils sont fous, Cauda Equina Kompressionssyndom Romains!“
      Zitat: Obelix
    • ANZEIGE
    • Lissie00001 schrieb:

      "dann wäre ich für 2-3 Std. verfügbar, " im Sinne von anwesend?
      lg
      Nicht nur anwesend, sondern das wäre die Zeit, in der ich mich nur mit dem Hund beschäftigen würde. Spaziergang, Kommandos beibringen/üben, Radfahren, Joggen etc.

      Ich möchte mich mit dem Hund eingehend beschäftigen, weshalb ich eben gern einen hätte, der Kommandos leicht lernt und behält. Ich möchte aber keine Zirkusattraktion aus ihm/ihr machen und auch keinen zu "ernsthaften" Hundesport betreiben mit Leistungsdruck. Ich möchte es dem Hund schön machen, sodass er auch geistig ausgelastet ist.
    • Das mit dem "überall mit hinnehmen" kam vllt etwas zu überzogen rüber. Ich würde den Hund natürlich auch, sofern es für ihn okay ist, daheim lassen, wenn es besser für ihn wäre. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass ich bereit bin, den Hund mit auf Unternehmungen / zu Erledigungen zu nehmen, also in meinen Alltag zu integrieren und nicht bei jeder Gelegenheit allein daheim zu lassen.
    • Wenn du einen Hund für "überall dabei" haben möchtest, wäre der ​AUSSIE jetzt nicht meine erste Wahl. Das kann sicher gut gehen und funktioniert bei vielen auch, kann aber eben auch ganz anders aussehen. Mein ​AUSSIE ist sehr reaktiv und reizempfänglich, weswegen ich mir immer sehr genau überlegen muss, was ich ihr zumuten kann und was wahrscheinlich in die Hose gehen würde.

      Ich finde für eure Anforderungen einen Kleinpudel recht passend.
      Eine Bekannte von mir hat sich mit ähnlichen Bedingungen einen Foxterrier angeschafft und ist sehr glücklich mit ihrer Maus, kenne mich mit der Rasse aber nicht wirklich aus.

      Oder eben einfach einen etwas sportlicheren Hund aus dem Tierschutz, für deine Anforderungen muss es ja wirklich kein Spezialist sein :smile:
    • Zwusel schrieb:

      Wenn du einen Hund für "überall dabei" haben möchtest, wäre der ​AUSSIE jetzt nicht meine erste Wahl. Das kann sicher gut gehen und funktioniert bei vielen auch, kann aber eben auch ganz anders aussehen. Mein ​AUSSIE ist sehr reaktiv und reizempfänglich, weswegen ich mir immer sehr genau überlegen muss, was ich ihr zumuten kann und was wahrscheinlich in die Hose gehen würde.

      Ich finde für eure Anforderungen einen Kleinpudel recht passend.
      Eine Bekannte von mir hat sich mit ähnlichen Bedingungen einen Foxterrier angeschafft und ist sehr glücklich mit ihrer Maus, kenne mich mit der Rasse aber nicht wirklich aus.

      Oder eben einfach einen etwas sportlicheren Hund aus dem Tierschutz, für deine Anforderungen muss es ja wirklich kein Spezialist sein :smile:
      Nein, ein Spezialist muss es wirklich nicht sein. Ich hatte nur Angst, dass die "typischen" Kleinhunde unsere Wander-, Jogging-, oder Fahrradrunden nicht durchhalten. Oder täusche ich mich da?
      Ich hätte gar kein Problem mit einem Tierschtuzhund. Bin selbst ausgesprochener Verfechter von Tierschutz und -rechten und fände es deshalb besonders schön, einem Tierheim- oder Tierschutzhund ein schöneres Leben bieten zu können :)
    • Ich finde, dass Kleinhunde bei längeren Fahrradtouren eigentlich viel praktischer sind. Die können auch irgendwann in einen Fahrradkorb. Wohingegen man die Fahrradtour abbrechen muss, wenn ein großer Hund nicht mehr kann.

      Mein Havaneser joggt übrigens 8km mit mir :) Waren sich schon 10km. Und er könnte sich sicher mehr.
      Nika mit Havaneserrüde Neville
    • sensu711 schrieb:

      Nein, ein Spezialist muss es wirklich nicht sein. Ich hatte nur Angst, dass die "typischen" Kleinhunde unsere Wander-, Jogging-, oder Fahrradrunden nicht durchhalten. Oder täusche ich mich da?
      Eure Anforderungen sind nichts aussergewöhnliches. jeder gesunde Hund schafft das (ich klammer Qualzuchten da jetzt komplett aus) auch die der Klasse 9. Genau für diese Zwecke wurden sie gezüchtet. alles kann, nichts muss und gerade diese Vertreter sind extrem pfiffig wenn es darum geht mit ihren menschen was gemeinsam zu machen und Dinge zu lernen- sie wurden schließlich über Ewigkeiten nur darauf selektiert

    ANZEIGE