ANZEIGE

Milbenallergie - Wie weiter?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Danke, das sehe ich mir mal an! Heute kam das Serum von der Firma Artuvetrin an. Das Dosierungsschema ist:

      Tag 1 0,2 ml
      Tag 15 0,4 ml
      Tag 29 0,6 ml
      Tag 43 0,8 ml
      Tag 64 1,0 ml
      Tag 85 1,0 ml
      Tag 113 1,0 ml
      Tag 141 1,0 ml

      Dann alle 4 Wochen oder längere Abstände wenn möglich.

      Wie ist das bei euch?
      Gruß Nina
    • March schrieb:

      Wie ist das bei euch?

      Tag 1: 0,2 ml
      Tag 7: 0,5 ml
      und dann alle 30 Tage: 0,5 ml
      (Falls keine Änderungen nötig sind.)

      Das Serum waren aber "nur" 3 ml. Also es hält dann bei uns etwa 4-5 Monate vor.
      Ist aber interessant wie unterschiedlich es ist. Vielleicht geht es auch nach Hundegewicht. Wäre zumindest insofern logisch da bei euch immer um 0,2 erhöht wird bis die "Endmenge" 1,0 erreicht ist.
      Bei uns ist der Sprung von 0,2 auf 0,5 ("Endmenge") vllt so klein dass das nicht nötig ist.
      Was wiegt dein Hund denn?
      Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
      im Herzen: Arthus, Berger des Pyrénées (*11.03.1999 - ✝29.03.2016)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julia127 ()

    • ANZEIGE
    • Julia127 schrieb:

      March schrieb:

      Wie ist das bei euch?
      Tag 1: 0,2 ml
      Tag 7: 0,5 ml
      und dann alle 30 Tage: 0,5 ml
      (Falls keine Änderungen nötig sind.)

      Das Serum waren aber "nur" 3 ml. Also es hält dann bei uns etwa 4-5 Monate vor.
      Ist aber interessant wie unterschiedlich es ist. Vielleicht geht es auch nach Hundegewicht. Wäre zumindest insofern logisch da bei euch immer um 0,2 erhöht wird bis die "Endmenge" 1,0 erreicht ist.
      Bei uns ist der Sprung von 0,2 auf 0,5 ("Endmenge") vllt so klein dass das nicht nötig ist.
      Was wiegt dein Hund denn?
      Mein Hund wiegt 17 Kilo. Es wundert mich auch dass es sich soooo unterscheidet! Von welcher iorma ist sein Serum? Auch hier soll es qualitative Unterschiede geben. Wobei ich nicht sagen kann welches besser oder schlechter ist. Ich habe es NUR gelesen. Unser Fläschchen beinhaltet 10 ml.

      Eventuell liegt es auch an den Allergenen wie oft und wieviel gespritzt wird. Bei uns sind es drei Hausstaubmilbenarten.
      Gruß Nina
    • ANZEIGE
    • March schrieb:

      t! Von welcher iorma ist sein Serum?
      Muss ich heute Abend zuhause nachsehen. Habe ich gerade nicht im Kopf. :???:

      March schrieb:

      Eventuell liegt es auch an den Allergenen wie oft und wieviel gespritzt wird. Bei uns sind es drei Hausstaubmilbenarten.
      Bei uns ist es eine Milbenmischung (auch die Hausstaubmilben), Baummischung (Frühblüher), Spitzwegerich, Raps und Beifuß.
      Molly wiegt 10 kg.

      Ich hab echt keine Ahnung nach welchem System die das machen. :lol:
      Aber wahrscheinlich wirklich einfach unterschiedliche Firmen, unterschiedliches Vorgehen.
      Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
      im Herzen: Arthus, Berger des Pyrénées (*11.03.1999 - ✝29.03.2016)
    • Wir haben beide unser bestes gegeben für die Prüfung :) Das sicher.

      Punkto Nachtkerzenöl: Das stammt aus dem Barf-Regal und steht so auf der Packungsbeilage mit dem 3 Tl pro Tag. Denke es kommt auf die Konzentration und auf die Art der Gewinnung an.

      Also bei Aik ist das Fell auch noch nicht wirklich nachgewachsen aber er kratzt sich deutlich weniger und vorallem nicht mehr bis aufs Blut. Selbst jetzt nach der ersten Spritze hält es sich im Rahmen. Ich reibe ihm die Haut aber zusätzlich noch mit der Omidacreme ein. Das hilft ihm sehr, sie beruhigt und spendet noch zusätzlich Feuchtigkeit.

      Aik knabbert und kratzt sich primär an Bauch und Brust, weniger an den Beinen wo er halt aufliegt. Wenn es ganz schlimm wird, dann noch an der Schnauze. Im Moment ist aber wirklich gut, seit der ersten Spritze zwar wider minim schlimmer aber es hält sich so im Rahmen, das wir noch ohne weitere Medikamente durch kommen.

      Wir haben die Dosierung:

      Woche 1 0.1 ml Ampulle nr 1 (1 zu 100 verdünnt)
      Woche 2 0.2 ml Ampulle nr 1
      Woche 3 0.4 ml Ampulle nr 1
      Woche 4 0.8 ml Ampulle nr 1
      Woche 5 0.2 ml Ampulle nr 2 (1 zu 10 verdünnt)
      Woche 6 0.4 ml Ampulle nr 2
      Woche 7 0.8 ml Ampulle nr 2
      Woche 8 0.2 ml Ampulle nr 3 (übliche Allergenkonzentration)
      Woche 9 0.4 ml Ampulle nr 3
      Woche 10 0.8 ml Ampulle nr 3
      Woche 12 0.8 ml Ampulle nr 3
      Woche 16 0.8 ml Ampulle nr 3
      Woche 20 0.8 ml Ampulle nr 3

      etc.... das bleibt dann im 4 Wochentakt mit Ampulle 3. Wir haben auch 3 Milbenarten die wir Hyposensibilisieren.

      Aik hat übrigens aktuell etwa 34kg.

      Ich bin echt gespannt wie sich das entwickelt! :)
      Erfolg ist kein Glück, sondern nur das Ergebnis von Blut, Schweiss und Tränen. Das Leben zahlt alles mal zurück.


      DSH Aik - Mein Seelenhund.

      ca 7/8.2016
    • Ach mist, jetzt habe ich gestern vergessen nach der Firma zu schauen. :muede:
      Hole ich heute nach.

      Ich konnte nach der 0,2 Spritze auch keine große Veränderung feststellen. Vllt. dann nächste Woche bei der höheren Dosis.

      Lara&Aik schrieb:

      das bleibt dann im 4 Wochentakt mit Ampulle 3. Wir haben auch 3 Milbenarten die wir Hyposensibilisieren.
      Bei euch ist das ja noch komplizierter. :lol: Also alle machen es unterschiedlich.
      Aber interessant finde ich es auch und bin auch gespannt wie es weitergeht.
      Echt schön mal so vergleiche zu haben.
      Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
      im Herzen: Arthus, Berger des Pyrénées (*11.03.1999 - ✝29.03.2016)
    • Lara&Aik schrieb:

      Punkto Nachtkerzenöl: Das stammt aus dem Barf-Regal und steht so auf der Packungsbeilage mit dem 3 Tl pro Tag. Denke es kommt auf die Konzentration und auf die Art der Gewinnung an.
      Kannst du mal bitte schauen von welcher Firma das ist und ob das mit einem anderen Öl gestreckt ist? Das sind ja mega große Dosierunterschiede, von ein paar Tropfen bis zu 3 Tl! Wenn du die Dosierung von Nachtkerzenöl Googlst dann findest du sehr viele Artikel das man nur ein paar Tropfen geben soll und auf keinen Fall mehr. Deshalb überrascht mich das doch sehr!
    • Julia127 schrieb:

      Ach mist, jetzt habe ich gestern vergessen nach der Firma zu schauen.
      Hole ich heute nach.
      Okay, zwei Tage später hab ichs dann auch geschafft. :ugly:

      Auf dem Sticker steht "VET-GOID". Auf der Anleitung "Alergovet".
      Ich denke mal Hersteller ist Alergovet. Zu denen hab ich eine Webseite gefunden.
      Hat den Hersteller noch jemand?

      March schrieb:

      Wir hatten Nachtkerzenöl von Sunderland und da haben wir nur ein paar Tropfen von gegeben. Hat aber nichts gebracht :(((
      Wir hatten mit Nachtkerzenöl ganz gute Erfahrungen (von "Manako"). Wobei Leinöl (von "Ölmühle Solling") bei uns scheinbar genauso gut funktioniert. Kann da nicht feststellen dass das eine besser wäre als das andere. Geb es im Wechsel. Irgendwo hatte ich gelesen das man Nachtkerzenöl kurweise geben soll. :???:
      Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
      im Herzen: Arthus, Berger des Pyrénées (*11.03.1999 - ✝29.03.2016)
    • Hallo zusmmen,

      ich habe folgendes Nachtkerzenöl "Harmony Dog Deluxe":
      Harmony Dog Deluxe Nachtkerzenöl 250ml | qualipet.ch

      Das Nachtkerzenöl ist jetzt aber sowiso leer und mir einfach zu teuer. Werde das nächste in DE holen im Fressnapf. Mal schauen, was es da so gibt.

      Den Hersteller der Desensibilisierungslösung weiss ich gerade nicht. Gestern hatten wir die zweite Spritze und soweit alles gut. Geben ihm jetzt aber doch das Apoquel, da die Versicherung die Kosten ja übernimmt und er sich zwar nicht Blutig aber doch stetig kratzt. Möchte ihm einfach den Alltag erleichtern können.
      Erfolg ist kein Glück, sondern nur das Ergebnis von Blut, Schweiss und Tränen. Das Leben zahlt alles mal zurück.


      DSH Aik - Mein Seelenhund.

      ca 7/8.2016

    ANZEIGE