Beiträge von Runa-S

    Bei Luthien ist es auch schwer, weil sie sich bestimmt zwei Wochen oder etwas länger während der Läufigkeit anbietet, aber während der Seetage wird sie da noch mal penetranter.

    Ihre Welpen damals müssen aber rein rechnerisch schon während der Bildungsphase entstanden sein, weil wir nämlich dachten die würden erst knapp eine Woche später kommen.

    Deswegen lasse ich sie auch vorsichtshalber die ganze Läufigkeit angeleint und nicht zu Rüden hin.

    Lalaland

    Lass blos die Leine drann wenn das Blut weniger und der ausfluss heller wird geht es bei vielen Hündinnen auf die Stehtage zu.

    Bei Luthien ist es so:

    kleine Blutstropfen (beginnende Läufigkeit)

    Blutfluss steigert sich bis Spläterfil Niveau

    Blutfluss wird heller bis durchsichtig

    hellrosa klarer Ausfluss (Seetage)

    es kommt noch mal dunkles fast braunes Blut (in den nächsten vier bis 5 Tagen ist die Läufigkeit vorbei)

    Ich hab gerade Saatgut für nächstes Jahr bestellt.

    Ich gebe zu ich bin dabei ein bisschen eskaliert☺️

    Ich werde gar nicht alles anpflanzen können zu kleiner Garten😳☺️

    Neu dabei ist auf jeden Fall Fenchel und gelbe Zuchini.

    Weiß jemand was in schattigen Hochbeeten gut wächst?

    Zwei der Hochbete sind leider ziemlich schattig geraten eins ist unter einem Baum.

    Lionn

    Ich find das was du beschrieben hast auch nicht normal.

    Aber ich glaub nicht das sowas davon kommen kann das der Hund ein Winterwelpe ist, wenn die Aufzucht halbwegs gestimmt hat liegt das wohl eher am Wesen des Hundes.

    Meine beiden Hund sind im Dezember geboren Abby ist mit 1,5Jahren bei mir eingezogen und wurde denke ich in ihrem vorherigen Zuhause nicht irgendwie speziell gefördert war halt einfach nur da und ist eine wirklich coole Socke geworden.

    Luthien ist zu Sylvester geboren wurde bei ihrer Züchterin aber bevor sie im Sommer bei mir eingezogen ist optimal auf leben vorbereitet hat auch keinerlei verhaltensprobleme.

    Ich denke also wenn man nicht wesensmässig wirklich Pech hat weil die Elterntiere da ungünstige Anlagen mitgegeben haben macht die Tatsache das der Hund einWinterwelpe ist einem Nicht seinen Hund kaputt.

    Ich würd mir da eher Sorgen machen das sich dein Welpe bei deinem Althund anschaut was wie gefährliche Situation ist…

    Meine Pferde/Hunde Physio ist da immer ganz Patent wenn ihr was komisch vorkommt sagt sie auch mal dass kann ich jetzt so akut nicht beurteilen ob da mehr hinter steckt lass da lieber noch mal einen Arzt drauf schauen.

    Allerdings hat sie Ursprünglich auch mal Medizin für Menschen studiert hat also schon ein wenig Ahnung vom Fach.

    Ich würd das erstmal beobachten, massieren und wärmen ( Wärmflasche in Handtuch wickeln und im wenn er wo liegt in den Rücken legen) ist auch gut.

    Sollte das innerhalb ein paar Tagen nicht weggehen, würde ich ihn einer Hundephysio vorstellen.

    Bei uns kommt die Physio die auch mein Pony bearbeitet ( sie macht generell Pferde und Hunde) so zwei mal im Jahr auch zu meinen Hunden und löst Verspannungen/Blockaden.

    Selbst wenn ich nichts akutes bemerkt hab findet sie immer ein paar Kleinigkeiten.