ANZEIGE

Beiträge von macho

    Hey,
    hab mich bis hierher köstlich amüsiert - danke dafür.


    Ne Anekdote hätt ich auch noch:


    Viele Jahre her
    morgends Treffen der (meist) Rentner auf der Hundewiese
    viele kleinere bis mittelgroße Hunde
    ich (weil Schichtdienst auch dabei-mußte noch zum Spätdienst)
    stolze Besitzeri einer Deutschen Dogge
    " K " - Wurf


    Ich will nun los und rufe: Kiss me
    (so hieß sie nun mal)


    Einer der Rentner:
    jo, me ock n po mol....



    Nebenbei: meine Muter rief die Hündin immer " Kissi"
    oh gott, fand ich das uncool




    lg

    Hallo Christiane,


    verzweifle nicht - das ist nun mal eine schwierige Entscheidung.
    Sie wird Dir sagen: ich kann nicht mehr
    Sie wird Dir sagen: ich will nicht mehr


    Ich glaube, indem Du den "Ist-Stand" aufgeschrieben hast bist Du Dir wohl schon um einiges klarer geworden.


    Ich habe es bisher so gehalten das ich mich "3Minuten vor 12" von meinen Tieren verabschiedet habe.
    Möglicherweise hätten noch 5 wundervolle Tage kommen können.


    Allerdings auch 10 schlechte Tage wo ich nicht richtig hingeschaut habe....
    Das muss nicht sein.


    Blöder Spruch - aber: wenn die Kraft zu Ende geht, ist Erlösung Gnade.


    Sei nicht traurig über das unausweichliche was kommt, sondern sei froh über die vielen schönen Jahre, viele fühlen mit Dir.


    Ich wünsche Dir viel Kraft.


    Du triffst schon die richtige Entscheidung.


    lieben Gruß

    Hi,
    na, mit 7 Monaten testet sie jetzt wohl.
    Also, schon im Ansatz energisch unterbinden.
    Sie fordert - auch mit dem Bellen - Aufmerksamkeit.


    Ok, bellen kann man ignorieren, sie ins "Leere" laufen lassen.
    Beißen nicht.
    Kommando NEIN - möglicherweise einen Klapps.
    Und nicht vergessen, danach ist alles gut.
    D.H. wenn sie auch nur ein wenig wie gewünscht reagiert, sofort loben.


    Danach vielleicht ein neues Spiel - nur kurz.
    Beim Spaziergang ruhig die Situation provozieren. Sie kommt angerannt, springt an und will beißen, zieh das Knie hoch, lass sie dagegen prallen, gleichzeitig wieder NEIN.
    Das tut nun nicht super weh, gibt aber ein AHA - Erlebnis.
    Steht sie mit allen vier Beinen wieder am Boden und guckt verdutzt, neues Spiel / Kommando - ganz normal sein.


    Nebenbei, auch während des Spazierganges immer mal wieder spielkram einlegen, sie will doch, muss aber natürlich nach Euren Regeln spielen.


    Dann viel Spaß.


    lg

    Hi


    auch Grüße aus der Nachbarschaft.


    Also, seit Samstag ist er bei Euch, 10 Jahre alt ist er?


    Wo hast Du ihn her?
    Wie hat er bis jetzt gelebt?


    10 Jahre alt und kennt keine Kommandos?
    Glaub ich nicht. :-)
    Ich würde mich Pebbles aber voll anschließen.
    Komplette Handfütterung.
    Superleckerlie nur als Belohnung.
    Leistung = Futter.


    Stimmt, Geschirr und Schleppleine, das beste für mehr Freiraum.



    Ähm, vorsicht bei dem Gedanken "Freilauf" - das ist ein Jagdhund.. :-)
    Ab 1. April ist sowieso erstmal Leinenpflicht - außerdem, Du hast doch viel Zeit.
    wird schon.



    lg

    Hi,
    so viele Gedanken "vor" der Anschaffung... T O L L


    Als erstes fiel mir auch der Labrador bzw. der Boxer ein.
    Aus Arbeitslinien.


    Abraten kann ich Dir mit ruhigem Gewissen den Malinois oder den Holländischen Schäferhund (Herder)
    Das sind Workaholics
    Ruhig unter dem Schreibtisch liegen - das kannste vergessen.
    Bewegst Du auch nur den Fuß, springt er auf und fragt: was jetzt??? :-)
    Die brauchen:
    laufen am Fahrrad
    ein wenig Dogdance
    viiiel Nasen/Kopfarbeit
    und möglichst, ja fast selbstverständlich VPG


    und das alles an einem Tag....


    ok, ok es gibt auch ein paar "etwas" ruhigere.....
    (ich kenne keinen)



    lg

    Wo kommt denn die Information her:?
    Es wird einem ein Hund an die Seite gestellt?
    Womöglich noch mit wechselnden Hundeführern - das gibt es doch heute gar nicht mehr!!!


    Sicherheitsunternehmen stellen nur Leute ein die im "Wachdienst" tätig sind.
    Diese müssen bei der Handelskammer eine "Unterweisung" nach § 34a ablegen.
    Dauert eine Woche.
    Hundeführer werden mit eigenem Hund eingestellt. dieser muss die BH abgelegt haben.
    Wie der Name "Wachdienst" schon sagt: es wird bewacht.
    Z.B.
    Du arbeitest in einer Hochgarage am FLughafen, gehst mit deinem Hund die Stockwerke ab, erwischt möglicherweise einen Autoaufbrecher, dann darf Dein Hund diesen stellen und verbellen.
    Mehr nicht.
    Dann hast Du die Polizei zu rufen.


    Sollte Dein Hund beißen kannst Du eine Anzeige wegen Körperverletzung kriegen.


    Nebenbei, Euer Trainer praktiziert auch noch uralte Methoden:
    das "Strafplatz" gibt es doch heute auch gar nicht mehr.


    Platz ist ein genauso freudig ausgeführtes Kommando wie Fuß oder Sitz.
    (Sollte es sein)
    Ähm und mach Dich doch in der UO mal interessanter für Deinen Hund, denn nur da brauchst Du ein absolutes Fuß.
    Fang an zu flüstern und gleich mit Leckerlie oder Spiel bestätigen.


    Du hast mit nem Dobi einen nervlich "leichten" Hund.


    Wenn man imer sehr leise oder später mit normaler Lautstärke Kommandos gibt, hat man als Reserve oder Notbremse immer noch die Lautstärke.


    Nein, ich finde nicht: Du bist zu nett - nur inkonsequent.


    Mein Tipp: Such Dir einen guten Trainer.


    lg

    Hm, also das mit dem Gästezimmer finde ich auch unglücklich gewählt.
    Was ist wenn ihr Gäste bekommt die nun nicht wirklich gerne mit einem fremden Hund das Zimmer teilen wollen?
    Da habt ihr dann außerdem schön trainiert - nun sind Gäste da und der Hund soll woanders schlafen.
    Das kann sie nicht verstehen!


    Wohnzimmer ist doch ok.
    Oder Körbchen in Euer Schlafzimmer - immer schön beim Rudel :-)
    Vielleicht ist es auch nur eine Marotte - lass sie selber aussuchen.


    Unser Hund liegt im Wohnzimmer meist an unseren Füßen - selten, auch nur zum kuscheln, mal kurz auf der Couch -auf seiner Decke.
    Nachts im Schlafzimmer, in seinem Korb.
    Tagsüber, wenn wir mal das Haus verlassen, auf seiner Decke - da hat er alles schön im Blick.



    lg

ANZEIGE