Beiträge von Lani783

    Ok, vielen Dank für eure Antworten! Nudeln fand er heute schon mal ganz gut :) dann werde ich mich nochmal intensiv damit auseinandersetzen.. Schönen Abend!

    Nach Nassfutter hab ich schon geschaut. Wenn ich richtig gerechnet habe, wären das über 100 Euro / Monat allein für das Nassfutter?? Kommt mir sehr viel vor, v.a. Wenn man bedenkt, dass Tierartzt, Hundeschule etc noch oben drauf kommt, wer gibt denn im Ernst 200 Euro im Monat für seinen Hund aus? Hundeliebe hin oder her, das ist schon viel.


    Ja danke Manu, genau den habe ich, da steht ja Josera mit bei.. Ok, dann werden wir vllt mal Markus Mühle oder so probieren.. Seid ihr generell für TF oder NF.?

    Zunächst Josera. Danach royal canin, jetzt happy dog. Umstellung nicht abrupt, sondern erst gemischt etc.


    Das Problem ist jeder empfiehlt was anderes. Züchterin schwört auf RC, Tierärztin findet Josera gut und der Hundeladen Happy Dog. Habe eine Liste mit hochwertigem Trocjen Futter, da steht zB nur Josera drauf. Aber auch da war das Ergebis das selbe. Vorne rein, hinten raus. Wie lang sollen wir denn das jeweilige Futter geben, bis wir erneut umstellen können? Er frisst jetzt zusätzlich alles was wir auch essen, nudeln, reis mal n Löffel Quark oder Honig. Empfehlung von der Tierärztin, um ihn an alles zu gewöhnen. Es ist unser dritter Hund und derartige Probleme hatten wir nie, deshalb bin ich völlig überfordert..

    Hallo,
    Unser kleiner Schäferhund ist mittlerweile 13 Wochen alt. Er macht ungefähr 6-7 Haufen am Tag in der Regel alle 4 Stunden. Diese sind auch riesig, fast als wäre er ein Pferd :???: Die Tierärztin sagte, das sei viel zu viel, er solle höchstens 2-3 machen. Wir haben verschiedene Futtersorten schon ausprobiert, daran liegt es nicht. Er bekommt drei Mahlzeiten am Tag, so wie angegeben. Zwischendurch mal einen KauSchuh oder ähnliches. Daher ist er leider auch zu dünn. weil er das Futter schlicht nicht verwertet. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    ja 22 uhr ist super, werde dran arbeiten.. alle 2 stunden mit dem weloen nachts raus kenne ich im übrigen von keinem unserer Hunde die wir hatten. ist ja furchtbar :rollsmilie3:

    josera zb hatten wir, verweigert er ;-)


    mal sehen, was sich ergibt, wenn er groß ist, alles in allem muss ich aber auch sagen, dass es mit Sicherheit eine Kostenfrage ist. muss ja auch alles im rahmen bleiben.

    mach doch alternativ Vorschläge.. ich weiss nicht, ist unser 3. Hund und wir haben alle so groß bekommen.. und umstellen, jetzt wo er frisst, finde ich risikoreich..

    1. hab ich gefragt, was gutes NaFu ist und 2. bekommt er so wenig davon, dass es wohl kaum schädlich ist und 3. nur so lange bis er sich erholt hat und das TroFu so nimmt. Und RC wurde mir bis jetzt sowohl von Züchterin als auh vom TA empfohlen..

    hihi, habe wirklich schon drüber nachgedacht so einen bollerwagen zu holen, dann denken die Nachbarn ich bin völlig durchgedreht :headbash:
    doch aber müssen erst noch ein hundeauto holen, unser jetziges ist zu klein. haben es aber nur 200m bis zum Feld, die ziehen sich aber mit nem Schäferhund im arm, der kein bock hat getragen zu werden ;.)
    vllt schau ich mal bei ebay Kleinanzeigen ob ich n bollerwagen günstig kriege.. bildet folgen dann :lol: